Schon 367 Anmeldungen

Mit Vollgas ins neue Jahr: 1000 Teilnehmer bei Silvesterlauf in Kaufungen erwartet

+
Nach dem Startschuss: Henning Schein vom TSV Obervorschütz (im gelben Trikot) gewann den Silvesterlauf im vergangenen Jahr.  

Am Montag werden wieder rund 1000 Läufer das Jahr sportlich ausklingen lassen - beim Silvesterlauf in Kaufungen.

Es könnten wieder mehr als 1000 Starter werden. Schon 367 Läufer und Walker haben sich für den 46. Silvesterlauf der LG Kaufungen angemeldet und wollen sich zum Jahresausklang noch einmal im Wettstreit messen oder einfach nur Spaß haben.

„Das bisherige Meldeergebnis lässt uns wieder auf eine vierstellige Teilnehmerzahl hoffen, die die Atmosphäre im nordhessischen Sao Paulo genießen wollen“, sagte Orga-Chef Jürgen Christmann. Über die Homepage www.silvesterlauf.eu ist eine Voranmeldung bis 30. Dezember noch möglich. Unter dieses Sportlern werden Gutscheine der Sponsoren Kurhessentherme, Lauf-Laden Kassel und Sport und Freizeit Reinhild Liese verlost. Für alle Sportler, die spontan einen Start planen, ist das Wettkampfbüro in der Gesamtschule am Hessenring schon ab 12 Uhr geöffnet.

Die Rennen über 800 und 1600 Meter für den Nachwuchs sowie der Hauptlauf über 7,7 Kilometer mit Walking werden zwischen 14 bis 14.30 Uhr ausgetragen. Start und Ziel befindet sich am Einkaufszentrum Hessenring. Vorjahressieger Henning Schein (TSV Obervorschütz) muss wegen einer Verletzung auf den Start verzichten. Auch der Zweite und Dritte von 2017 Leonardo Ortolano (PSV GW Kassel) und Simon Schwarz (LG Röthenbach) haben noch keine Meldung abgeben. Dagegen tritt Sandra Barborseck (TV Breitenbach) zur Titelverteidigung an und hat auf jeden Fall wieder das Podium im Blick. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.