Leichtathletik

Müller vor Hofmann

Celine

BAD SOODEN-ALLENDORF. Die jungen heimischen Sprinterinnen sorgten für Furore bei der Nordhessischen Jugend-Meisterschaft U 16 in Bad Sooden-Allendorf. Überlegen gewann die StG Schwalm-Eder mit Sophie Szaratta, Imke Hofmann, Malin Wagner und Paula Tetem die 4mal 100 Meter der W 15 und lief in 53,37 mehr als zwei Sekunden Vorsprung vor der Kreisauswahl der LG Reinhardswald heraus.

Der Doppelsieg über 100 Meter der W 15 durch Celine Müller (ESV Jahn Treysa/13,13 s) und Imke Hofmann (TSV Remsfeld/ 13,28 s) unterstreicht das vielversprechende Leistungsbild. Das setzt sich über 100 Meter der W 14 fort. Hier zählen neben Melissa Schnitzerling (Besse/KSV Baunatal, 3. in 13,76 s) auch Malin Wagner (RE, 4. in 13,77 s) und Paula Tetem (TB, 5. in 13,83 s) zu den schnellsten Mädchen.

Dicht dran am Erfolg waren die Sprint-Asse des TSV Remsfeld über 100m der Jungen. In 11,91s lief Anton Umbach im Finale der M 15 hinter dem zur DLV-Spitze zählenden Philip Hennemuth (BSA) an die zweite Position. In 12,53s lieferte Fabian Feldmann im Endlauf der M 14 ebenfalls eine neue Bestzeit und wurde dennoch von Nico Wilhelm (Baunatal) überrascht.

Nic Flammann (Grifte/GSV) gewann in 40s das Rennen über 300m der M 15 vor Anton Umbach. Unverhofft kam Marcos Fischer (RE) in 13,72s zum Sieg über 80m Hürden. Silber steuerte Hendrik Schade (Guxhagen/LAV Kassel) mit 5,26 m im Weitsprung mit bei. (zct) Foto: Schattner

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.