TG Münden will Leichtathletik beleben

Neue Spartenleitung: Der TG-Vorsitzende Thomas Scheffler mit den beiden neuen Leichtathletik-Trainerinnen Sneshana Stolle (links) und Susann Knappe. Foto: Schröter

Hann. Münden. Die Zahl der aktiven Leichtathleten soll bei der TG Münden deutlich steigen. Das haben sich die beiden neuen Trainerinnen vorgenommen.

Die Zeiten, in denen Leichtathletik bei Kindern und Jugendlichen in Hann. Münden zu den beliebtesten Sportarten zählte und Aktive der Turngemeinde 1860 Münden (TG) Kreis- und Landesmeistertitel in Hülle und Fülle sammelte, liegen Jahre zurück. Mit einer neuen Spartenleitung und vielen guten Ideen will man schon bald wieder an diese Zeiten anknüpfen.

Susann Knappe (43) und Sneshana Stolle (38) sind das neue Gespann an der Spitze der TG-Leichtathletiksparte.

Nachdem die bisherige Trainerin und Spartenleiterin Ute Brunnert vor der Sommerpause ihr Amt aufgegeben hatte, waren beide kurz entschlossen auf den TG-Vorstand zugegangen. „Meine beiden Kinder betreiben selbst Leichtathletik“, sagt Sneshana Stolle. Da sowohl sie selbst als auch ihre Freundin Susann Knappe in ihrer Jugend Leistungssportlerinnen gewesen seien, durch die Kinder den Bezug zum Sport nie verloren hätten und Knappe überdies gerade erst die C/B-Lizenz als Fitnesstrainerin erworben habe, hätten beide nicht lange überlegen müssen. „Zusammen wollen wir die Leichtathletik in Hann. Münden wieder dahin bringen, wo sie einmal war und wo sie auch hingehört“, sagen beide.

Ganz leicht wird das sicherlich nicht. Gerade mal 20 Kinder stehen derzeit auf der Liste, von denen bis zum Sommer jedoch höchstens die Hälfte aktiv war. „Unser Ziel ist es, die Sparte wieder zu mobilisieren und zu stärken“, sagt Susann Knappe. „Wir sind davon überzeugt, dass durch Freude und Spaß und einem vielseitigen Angebot Kinder und Jugendliche am ehesten zu motivieren sind.“ Doch auch die Eltern sollen mit ins Boot genommen werden. „Wir wollen mit ihnen im Austausch sein und würden bei Bedarf auch in einem persönlichen Gespräch über unsere Aktivitäten berichten“, sagt Sneshana Stolle. Im Gegenzug würden sich beide über jegliche Unterstützung bei Wettkämpfen oder gemeinsamen Feiern freuen.

Beim Training, das ab dem 17. Oktober immer montags von 17.30 Uhr bis 19 Uhr in der Gimter Auefeld-Sporthalle stattfindet, soll nach diversen Aufwärmübungen und speziellem Konditions- und Muskeltraining viel Wert auf die technische Umsetzung der einzelnen Disziplinen gelegt werden. „Dabei soll der Spaß aber immer im Vordergrund stehen“, versprechen die beiden Trainerinnen. „Ich freue mich sehr, dass wir jetzt zwei derart motivierte Frauen an der Spitze unsere Leichtathletiksparte haben“, sagt der TG-Vorsitzende Thomas Scheffler. Und auch wenn bei beiden bereits ausreichend Kenntnisse für dieses Amt vorhanden seien, werde die TG ihnen im kommenden Jahr eine spezielle Übungsleiter-Ausbildung ermöglichen. (per)

Hinweis: Weitere Informationen gibt es mittwochs von 19 bis 20 Uhr unter Tel.: 05541/72365.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.