Mutter und Tochter Kapaun überzeugen

Osterlauf Paderborn: Kramer ist am schnellsten

+
Baschar Malek

Paderborn. Marco Kramer (TuSpo Guxhagen) erzielte in 1:26:05 Stunden die schnellste Zeit aus heimischer Sicht beim traditionellen Osterlauf des SC Paderborn und belegte in der M 40 den elften Rang beim Halb-Marathon.

Trotz des Auftakts zum Nordhessencup in Rotenburg waren dort vier Dutzend Ausdauersportler des Schwalm-Eder-Kreises am Start. Die beste Platzierung gelang Baschar Malek (TuSpo Borken) Neunter der M 55 in 1:32:19 Stunden.

Es folgen mit Ronny Herzberg (Melsungen/1:32:47) sowie mit Andreas Stöcklein (SC Neukirchen/1:35:06) zwei im Schwalm-Eder-Kreis bisher weniger bekannte Läufer vor den Routiniers des TuSpo Borken mit Oliver Ball (1:36:58), Marco Pelz (1:37:29) und Hans-Joachim Schröder (1:37:40). Vier Frauen blieben unter zwei Stunden. Bei starkem Gegenwind kam Verena Spohr (TB/1:51:12) ebenso nicht an ihre Vorjahresergebnisse heran wie Martin Stamm (SCN/1:52:15) und Andrea Wetzel (Ren(n)tiere Homberg/1:52:18). In 1:53:04 Stunden gab Iris Walker (LG Züschen) ihr Debüt über diese Distanz.

284 Gegner ließ Lutz Bauer (SCN) über zehn Kilometer der M 45 hinter sich und kam in 41:38 dennoch nicht über den 21. Rang hinaus. Einen Platz dahinter fand sich Olaf Thiel (SG Chattengau) in 42:19 Minuten. Über die gleiche Distanz der Frauen schaffte Jana Kapaun (SCN) als beste nordhessische Starterin eine einstellige Platzierung und überzeugte als Siebte der W 35 in 47:51 Minuten. Deren Tochter Michelle (SCN) trumpfte als Fünfte über fünf Kilometer der Schülerinnen B in 23:26 Minuten auf. Mit Blickkontakt dahinter lief Carolin Comtesse (TSV Obervorschütz) in 23:37 auf den vierten Platz der W 30.

Weiterhin: Halb-Marathon: Jörg Weimann (CH) 1:38:46, Peter Unger (SCN) 1:40:26, Peter Siebert (SCN) 1:40:56. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.