Lindner siegt - Seewald gewinnt die Langstrecke der Damen

Nach Kaufunger Volkslauf: „Der Kassel-Marathon kann kommen“

+
Strahlemänner: Carsten Leck (links) und Thomas Lindner.

Kaufungen. „Der Kassel-Marathon kann kommen. Das Training läuft nach Plan“, sagten Thomas Lindner (LAG Wesertal) und Carsten Leck (Laufteam Wolfhagen) nach dem 19,4-Kilometer-Rennen beim 43. Volkslauf der LG Kaufungen und wollen beim nordhessischen Laufhöhepunkt klar unter drei Stunden bleiben.

In 1:15:39 Stunden siegte Lindner dank seiner Stärke an den Anstiegen vor Leck (1:16:23).

Barbara Seewald (ohne Verein) kehrte nach 1:38:04 Stunden vor Silvia Peter (LT Wolfhagen; 1:38:52) von der Langstrecke im Kaufunger Wald ins Lossetalstadion zurück. Nach dem Erfolg über 10.4 km im Vorjahr gewann Nina Engelhard (PSV GW Kassel) diesmal über 5,4 Kilometer. Die Kaufungerin machte in 20:23 Minuten beim Heimspiel mit der fast 40 Jahre älteren Monika Wöhleke (22:10) einen PSV-Doppelsieg perfekt. Zur Freude des LG-Vorsitzenden Jürgen Christmann wurde Elena Pflüger (22:37) Dritte. Fast um eine Minute distanzierte Max Fuchs (LG Reinhardswald) nach 17:43 min das von Marvin Branham (PSV GW Kassel) angeführte Feld.

Im 10,4-Kilometer-Lauf wiederholten Lorenz Funck (MT Melsungen; 37:18) und Florian Jäkel (KSV Baunatal; 38:37) das Resultat vom Osterlauf in Rotenburg. Ihren Test vor der Nordhessen-Meisterschaft am Samstag in Eschwege beendete Eva Dieterich (LG Fuldatal; 41:09) vor Katharina Stenzel (LT Wolfhagen; 43:45).

Den 1000-Meter-Lauf auf der Bahn dominierte der TSV Niederelsungen mit Marie Schwarz (3:34) und Noah Heinemann (3:13). (zxb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.