Wegen Asthma-Erkrankung

Göttinger Dreispringerin Neele Eckhardt sagt die WM ab

+
Freiwilliger Verzicht: Wegen einer Asthma-Erkrankung hat Neele Eckhardt ihre Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Doha abgesagt. Die Entscheidung traf die Göttingerin in Absprache mit ihrem Trainer Frank Reinhardt. 

Göttingen – Bittere Nachricht für die deutsche Leichtathletik und vor allem für die Göttinger Dreispringerin Neele Eckhardt: Die deutsche Vizemeisterin (27) hat die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Doha (Katar) absagen müssen.

Die Athletin von der LG Göttingen ist an Asthma erkrankt, muss Antibiotika nehmen und deshalb auf ihre zweite WM-Teilnahme (nach London 2018) verzichten. Dies gab ihr Trainer Frank Reinhardt bekannt.

Am späten Montagnachmittag versuchte die HNA, Reinhardt und Eckhardt persönlich zu erreichen, um über die vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) veröffentlichte WM-Nominierung der LGerin zu sprechen. Doch beide waren nicht zu erreichen. Zu diesem Zeitpunkt besprachen sich Reinhardt und Eckhardt mit dem DLV über die Absage. „Wir mussten das zuerst mit dem Verband intern klären und nicht über die Presse. Sonst hätten wir ein großes Problem mit dem DLV bekommen“, erklärte der niedersächsische Landestrainer.

„Neele ist derzeit nicht in der Lage zu trainieren. Sie ist sehr anfällig für Asthma, ihre Lunge reagierte extrem. Sie war sogar zwei Tage im Krankenhaus.“ Bereits im vergangenen November war die Universiade-Siegerin an einer Lungenentzündung erkrankt, die sie über viele Wochen außer Gefecht setzte. Sie musste die Hallensaison absagen, brachte sich im Frühjahr wieder langsam in Form für die Freiluft-Saison.

Bei den Niedersachsen-Meisterschaften in Göttingen holte sich die WM- und EM-Teilnehmerin souverän den Titel. Wenig später sprang sie bei den Norddeutschen Titelkämpfen in Hannover auf ihre Jahresbestweite von 14,16 Meter und zum nächsten Titel. Dabei verpasste sie die WM-Norm für Doha nur um vier Zentimeter. Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin landete sie hinter ihrer größten Rivalin Kristin Gierisch (Chemnitz) auf Platz zwei.

„In den vergangenen Wochen hat die Formkurve bergauf gezeigt. Neele war in richtig guter Verfassung“, betont ihr Trainer. Umso bitterer nun die Absage für Katar! So wird der DLV, der sein gesamtes Team in Belek (Türkei) vorbereitet und erst zwei Tage vorm WM-Start nach Doha fliegt, im Wüstenstaat keine Dreisprung-Starterin stellen, denn Gierisch hatte wegen einer Fußverletzung zuvor abgesagt.

Nach dem baldigen Gesundungsprozess laufen die Planungen von Eckhardt (Allzeit-Bestweite 14,35 Meter) nun auf Olympia 2020 in Tokio hinaus. Dafür ist eine Qualifikationsweite von 14,32 Meter nötig. Reinhardt: „Jetzt geht alles schon in Richtung 2020. Im November/Dezember werden wir ein Trainingslager in Südafrika machen. Auch die Hallensaison wird wichtig sein.“ Weil die Deutsche Meisterschaft 2020 in Braunschweig schon Anfang Juni startet, gelte es, so Reinhardt, schon sehr früh im Mai in guter Verfassung zu sein. Ob Neele Eckhardt überhaupt an den Niedersächsischen (zum zweiten Mal in Folge in Göttingen) und Norddeutschen Meisterschaften 2020 teilnimmt, sei völlig offen. Reinhardt: „Der Qualifikations-Zeitraum für Olympia ist 2020 relativ kurz.“  gsd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.