Leichtathleten kämpfen um die Seniorentitel

Nehme führt Nordhessen bei WM an

+
Tanja Nehme

Lyon. Das Finale über 800 Meter ist das Ziel von Tanja Nehme (PSV GW Kassel) bei der Senioren-WM der Leichtathleten in Lyon (Frankreich), die heute mit 8059 Aktiven aus 98 Nationen beginnt.

Wie schwer dieses Vorhaben für die deutsche Senioren-Meisterin umzusetzen wird, zeigt die Meldeliste. Acht der 40 Starterinnen weisen Bestzeiten unter 2:22 Minuten aus. „Ich kann nur in die Offensive gehen und versuchen, das Tempo hoch zu halten“, will sich die 47-Jährige auf keine taktischen Spiele einlassen. Der Vorlauf ist am Freitag. Weitere Starts sind über 1500 Meter (12.8.) und über 5000 Meter (7.8.) geplant.

Endkampf-Chancen im Hammerwerfen und im Gewichtwerfen der M 55 rechnet sich Hartmut Nuschke (SSC Vellmar) aus. Doch erst einmal muss er die Qualifikation mit einigen 50-Meter-Werfern überstehen. Gernot Mittag (Eschweger TSV) ist im 10-Kilometer-Straßengehen dabei und kann mit dem DLV-Team sogar eine Medaille gewinnen. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.