Naumburgerin wieder vorn

Nehme gewinnt auch zweiten Crosslauf

In Hess. Lichtenau siegreich: Tanja Nehme lief der Konkurrenz davon. Archivfoto:  nh

Hess. Lichtenau. Die Serien-Siege von Tanja Nehme (Naumburg/PSV GW Kassel) halten weiter an. Auch den zweiten Crosslauf vom 11. ProfiLine Crosscup Nordhessen 2014/2015 in Hess. Lichtenau dominierte die Vielstarterin nach Belieben und lief auf dem Wiesenrundkurs über 4000 Meter am Siegershäuser Berg in 16:48 Minuten dem Frauenfeld auf und davon. Damit ist Nehme auf dem besten Wege nach 2010/2011 wieder den aus fünf Veranstaltungen bestehenden Crosscup zu gewinnen.

Ihre Töchter Nora als Dritte der U 20 und Anna als Zweite der U 16 über 2000 Meter machten den kompletten Medaillensatz für die Familie perfekt.

Dies möchte Felix Kaiser (Wenigenhasungen/PSV GW Kassel) auch und machte im Werra-Meißner-Kreis den zweiten Schritt in Richtung Gesamterfolg. Auf der Langstrecke über 8000 Meter ließ Kaiser nach 29:36 Minuten nur Thomas Thyssen (PSV; 28:48) den Vortritt und den aufstrebenden jungen Triathleten Christoph Bentz (KSV; 29:52) in Schach.

Nach dem Auftakt in Veckerhagen erzielte Achim Schaake (TSV Ippinghausen) wieder die Bestzeit im Lauf der älteren Senioren M 50 aufwärts und ließ in 15:47 Minuten dem von Lutz Debus (Tuspo Borken; 16:12) angeführten 28 köpfigen Feld keine Chance.

In der M 75 kam Edwin Hanker (TSV Naumburg; 22:40) ohne Gegner zum Tageserfolg.

Der TSV Niederelsungen absolvierte mit seinen Talenten ein Trainingswochenende im westfälischen Landesstützpunkt Hachen bei Sundern und trat daher nur mit den Schwestern Anna-Lena (6.) und Luisa Lenz (4.) über 1000 Meter der Schülerinnen sowie Nils Wolkonski (4.) über 4000 Meter bei den Jugendlichen an. (zxb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.