PSV-Läufer dominieren Crosslauf-Meisterschaft – Bienhaus überrascht

Nerkamp und Nadler souverän

Der Meister: Jens Nerkamp vom PSV Grün-Weiß.

GUDENSBERG. Es war ein überlegener Sieg: In 26:17 Minuten gewann Jens Nerkamp vom PSV Grün-Weiß Kassel das Langstrecken-Rennen über 7700 Meter der Männer bei der Nordhessischen Crosslauf-Meisterschaft in Gudensberg. 

Bereits in der ersten von sieben Runden lief der Student der Germanistik einen deutlichen Vorsprung heraus und baute diesen auf zweieinhalb Minuten aus. Bereits am Montag saß der 26-Jährige im Flieger zum Trainingslager nach Portugal, wo er sich intensiv auf die Deutsche Meisterschaft im Halbmarathon in Bad Liebenzell vorbereitet.

Auf den Plätzen unterstrichen Tom Ring (28:50) sowie Felix Kaiser (29:04) und Michael Wagner (29:18) die grün-weiße Vorherrschaft in Nordhessen und holten seit 2012 erstmals wieder die Mannschaftskrone in den Kreis Kassel.

André Bienhaus (LG Eder) schuf die Überraschung im Mittelstrecken-Rennen über 4100 Meter. Bereits in der zweiten von vier Schleifen holte der Polizeikommissar aus Battenberg die enteilten Simon Jakob (GSV Eintracht Baunatal - 14:15) und Vorjahres-Sieger Martin Herbold (PSV - 14:31) wieder ein und siegte in 14:07 Minuten.

Sieben auf einen Streich: Dörte Nadler (BSA). Fotos:  zct

Auf keine taktischen Spielchen ließ sich Dörte Nadler (SSC Bad Sooden-Allendorf) über 5200 Meter der Frauen ein. Kurz nach dem Start stürmte die Titelverteidigerin im aufgeweichten Parcours an die Spitze und hat jetzt in 20:40 Minuten mit ihrem siebten Triumph in Folge die längste Siegerserie der Titelkämpfe aufzuweisen. In der Team-Wertung zeigten sich die Polizeisportlerinnen mit Sewnet Asrat (21:03), Anna Reuter (21:24) und Nina Engelhard (21:43) bestens gerüstet für die hessischen Titelkämpfe in zwei Wochen in Wirmighausen.

In einem starken Finish rang Lorenz Funck (MT Melsungen) über 4100 Meter der männlichen Jugend in 14:40 den favorisierten Anbessajer Hagos Bisrat (PSV - 14:42) nieder. In der U 18 ist René Persch (TSV Niederelsungen - 14:59) ebenso ein Tipp für die Titelkämpfe auf Landesebene wie Eva Dieterich (PSV - 8:06) über 2100 Meter der weiblichen Jugend. Simon Schneider (LG Reinhardswald - 7:27) und Helena Plümacher (LAV Kassel - 8:55) liefen die schnellsten Zeiten in den Schülerrennen über 2100 Meter.

Bei den vom TSV Obervorschütz unter Udo Riemann und Michael Imming organisierten Titelkämpfen waren mit je acht Meisterwimpeln der PSV Grün-Weiß Kassel sowie der vornehmlich im Jugendbereich dominierende TSV Niederelsungen vor der LG Reinhardswald (4) und der MT (4) die erfolgreichsten Klubs. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.