Carolin Friedrich schafft Norm für „Deutschen“

Hessischen Mehrkampf-Titelkämpfe: LTV Neukirchen Vize-Meister

Ein talentiertes Trio: die LTV-Zehnkämpfer (von links) Philipp Stuckhardt, Josias Knöppler und Magnus Riebeling. Foto: zct

Kassel. Vier Vize-Meisterschaften erkämpften die Athleten des Schwalm-Eder-Kreises bei der zweitägigen Hessischen Mehrkampf-Meisterschaft der Leichtathleten im Auestadion in Kassel.

Im Zehnkampf der männlichen Jugend U 20 stellt der LTV Neukirchen das derzeit einzige konkurrenzfähige Team in Nordhessen. Magnus Riebeling (4759), Josias Knöppler (4014) und Philipp Stuckhardt (3861) sammelten 12 634 Punkte und belegten in der Mannschafts-Wertung hinter dem ASC Darmstadt den zweiten Rang. In der Fülle der Einzelleistungen der Schützlinge von Trainer Günther Wawarauschek ragen die 400-Meter-Zeiten von Riebeling (56,71 s) und Stuckhardt (56,80 s) sowie 3,80 m von Riebeling im Stabhochsprung heraus.

Großer Auftritt: Carolin Friedrich. Foto: zct

Einen großen Auftritt hatte Carolin Friedrich (Guxhagen/LAV) im Siebenkampf der weiblichen Jugend U 18 und schaffte als Zweite unter 24 Athletinnen mit 5006 Punkten die Norm für die Deutsche Jugend-Mehrkampf-Meisterschaft in fünf Wochen in Lage. 2:26,91 Minuten über 800 Meter sowie 42,31 m im Speerwerfen waren jeweils die besten Leistungen des Tages. Zudem stand die 15-Jährige im Team des LAV Kassel, das mit weiterhin Leonie Frank und Anne Meister die Mannschafts-Wertung gewann und dabei den hessischen Rekord auf 14427 Punkten steigerte.

Julia Starke (Fritzlar/LAV - 3583 P.) belegte mit Paula Rücker und Theresa Vater in der Team-Wertung mit 11787 Punkten hinter der LG Eintracht Frankfurt den dritten Rang.

Drei persönliche Bestleistungen brachten Luca Kunkel (LG Alheimer) Silber im Neunkampf der Jungen M 15 ein. Mit einer Steigerung auf 4809 Punkte und mit lediglich einem Zähler Vorsprung verwies der Jakob-Grimm-Schüler aus Morschen Martin Kratz (TV Gelnhausen) auf den Bronzerang. 37,01 m im Diskuswerfen sowie 41,25 m im Speerwerfen zählten zu den besten Leistungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.