Wolfhager beendet Supermarathon beim Rennsteiglauf nach 6:32:19 Stunden

Newcomer Leck auf dem vierten Platz

Küsschen auf die Medaille: Michael Leck vom Laufteam Wolfhagen ist mächtig stolz auf seine Leistung. Foto:  eg

Thüringen. 15829 Läufer gingen beim 45. GutsMuths-Rennsteiglauf im Thüringer Wald an den Start. Mit dabei auch 14 Sportler vom Laufteam Wolfhagen. Die Königsdisziplin, den Supermarathon über 72,7 Kilometer, beendete Michael Leck in 6:32:19 Stunden und erreichte damit den vierten Platz. Für Leck war es der erste Wettbewerb dieser Art.

Die schon Ultralauf erfahrene Silvia Peter kam nach 8:29:31 Stunden ins Ziel.

Niedergeschlagen

Daniel Alheid, der wie Leck zum ersten Mal an einem Supermarathon teilnahm, hatte schwer zu kämpfen. Schlussendlich aber kam auch er an und wurde nach 8:40:14 Stunden von seinen Teamkollegen völlig erschöpft in Empfang genommen.

Beim Marathon startete Uwe Werner. Nach 4:36:12 Stunden war er im Ziel.

Auf die etwas abgespeckte, aber anspruchsvolle 33,4 Kilometer lange Strecke wagten sich Tanja Degenhardt und Julia Jungermann. Sie kamen nach 4:16:02 Stunden gemeinsam an.

Nordic Walking Tour

Katharina Stenzel bewältigte den Halbmarathon unter zwei Stunden (1:48:47), gefolgt von Philipp Metzger und Florian Schwabe (1:54:56). Elke Bollerhey und Martina Schaake liefen ebenfalls zusammen und beendeten den Halbmarathon nach 2:19:05 Stunden, dicht gefolgt von Annette Stenzel (2:20:08).

Frank Hühne und Stefan Metzger nahmen an der Nordic Walking Tour (17 Kilometer) teil. (eg/hjx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.