Leichtathletik: Gut aufgestellte Felder beim Meeting - maue Resonanz bei Kindern

Niebergall reichen 1,68 m

Höhepunkt des Werfer- und Springermeetings beim TV Obersuhl war das Hochsprung-Duell - ein Altmeister maß sich mit dem Nachwuchs: (von links) Daniel Sandrock, Altmeister Thomas Zacharias, Max Niebergall und Luca Kunkel. Foto: nh

Obersuhl. Der TV Obersuhl richtete vor dem Werfer-und Springermeeting erstmals einen Wettkampf für den Nachwuchs der Altersklassen U 8 und U 12 aus. Bei der Kinderleichtathletik treten Teams mit mindestens sechs Kindern in Disziplinen wie Hindernispendelstaffel, Zielweitsprung und Schlagballweitwurf an. Die U 12er versuchen sich außerdem im Medizinballstoßen und Hochsprung (Schere).

Hier geht es hauptsächlich darum, den Spaß an der Bewegung und im gemeinsamen Miteinander zu fördern. Selbst eine Vereinszugehörigkeit ist für die Teilnahme nicht notwendig.

Viele freiwillige Helfer waren im Obersuhler Stadion im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes zu gewährleisten. Um so enttäuschender waren die Teilnehmerzahlen. Insgesamt starteten zwei Teams aus Obersuhl: Die U 8 und die U 12-Rennhasen vom TVO und die BSA-Tigers (U 12, Bad Sooden-Allendorf). Obwohl ohne Konkurrenz, kämpften die U 8er aus Obersuhl um jeden Punkt und ließen sich den Spaß an diesem Wettkampf nicht nehmen. Das Duell der U-12-Sportler konnten die Rennhasen vom TVO klar für sich entscheiden.

U 8-Rennhasen TVO: Helena Börner, Marie Wagner, Hugo Bogen, Paul Babel, Leni Gernke, Julian Kunz.

U 12-Rennhasen TVO: Lene Biel, Jette Biel, Nico Bressler, Luca Pfalzgraf, Nico Schlensog, Carlotta Ullrich, Jan Reyer.

U 12-BSA Tigers: Josefine Geis, Cora Lee Paschke, Bastian Hennemuth, Paul Hilbert, Mika Weidner, Carolin Schlung, Amelie Wachsmuth, Julian Sayk, Lennart Behrend, Jasmin Jentsch.

Tipps, Lob und Anfeuerung

Anschließend fand dann das Springer- und Werfermeeting für die Altersklassen ab U 12 aufwärts statt. Ein gut aufgestelltes Starterfeld unter Beteiligung der Vereine aus Obersuhl, Bad Sooden-Allendorf, Vellmar und Rotenburg-Bebra trat im Weit- und Hochsprung, Speer- und Ballwurf und im Kugelstoßen an. Mit Spannung erwartet wurde das angekündigte Duell im Hochsprung zwischen dem Altmeister des Straddle, Thomas Zacharias (M 65), dem jungen Max Niebergall (M 15) vom TVO und drei weiteren Nachwuchsathleten. Der prominente Senior an versorgte seine jungen Mitstreiter mit Tipps. lobte sie und feuerte sie an.

Daniel Sandrock (TVO) und Luca Kunkel (LGA) übersprangen 1,58 Meter. Max Niebergall reichten 1,68 Meter zum Sieg. Zacharias bedankte sich nach überquerten 1,55 Metern für den schönen Wettkampf und stand anschließend noch zum Fototermin zur Verfügung. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.