Lorenz Funck obenauf

Nordhessencup: Jolina Vaupel kurz vor der Serienkrone

+
Siegte bei den Frauen: Jolina Vaupel (Gei). 

Beide Gesamtsiege über fünf Kilometer gingen beim 16. Durchgang des 19 Renntage umfassenden Nordhessencups in Breitenbach in den Schwalm-Eder-Kreis.

In 18:52 Minuten setzte sich Lorenz Funck (MT) über die Sprintstrecke der Volksläufer gegen Hannes Dieterich (LG Kaufungen/19:20) durch und festigte mit dieser Zeit unter 64 Athleten seinen zweiten Ranglistenplatz in der Serien-Wertung.

Als Zweiter der M 50 in 20:19 Minuten wahrte Ralph Hassenpflug (TSV Remsfeld) seine Chancen auf einen Medaillenrang im Cup. Marvin Brötsch (TSV Geismar/21:50) hielt in der U 16 den Zweikampf an der Spitze mit Elijah Muth (TV Hessisch Lichtenau) weiterhin offen.

Nach dem Gesamtsieg in 21:26 Minuten über fünf Kilometer der Frauen dürfte die Serienkrone für Jolina Vaupel in der weiblichen Jugend U 18 lediglich eine Formsache sein. Trotz ihrer Klassensiege müssen sich Andrea Wenderoth (MT/W 50/23:38) sowie Karin Gruber-Pestel (TSV Obervorschütz/W 60/27:08) in der Serien-Wertung noch sputen.

Als Dritter der M 40 in 42:16 Minuten lief Rene Wildner (MT) die schnellste Zeit der heimischen Starter über 9,8 Kilometer und verteidigte seinen Bronzerang im Cup. In 48:18 Minuten musste Nicole Ramus (Gei) in der W 40 nur Norma Santos (LT Hofgeismar) den Vortritt lassen. 54:00 Minuten reichten Lena Dumeier (CH) zum Sieg in der W 20.

Marion Brethauer (MT) verteidigte in 1:34:48 Stunden als Gesamtzweite über 18,8 Kilometer der Frauen souverän ihre Führung in der Serien-Wertung der W 50. In 1:22:58 zählt Pascal Bach (Melsungen) zu den Frischlingen der Männer im Cup. Leni Brötsch (Gei/4:17) sowie Luisa Marie Fröhlich (TuSpo Borken/4:23) liefen die schnellsten Zeiten in den Nachwuchs-Rennen über 1000 Meter. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.