Zwei Dutzend Titel gingen in Schwalm-Eder-Kreis

Nele Grenzebach avanciert zur Sprintkönigin bei nordhessischer Meisterschaft

+
Siegerin über 100 Meter: Nele Grenzebach (MT Melsungen).

Kassel. Die Sprinter des ESV Jahn Treysa sowie die Sprinterinnen der MT waren die größten Aktivposten der heimischen Leichtathleten bei der Nordhessischen Meisterschaft in Kassel.

Mit Siegen der Männer durch Daniel Malychin (100 m: 11,26 s), Timo Beckmann (200 m: 24,57) und Benedikt Orth (400 m: 52,20 s) unterstrichen die Athleten aus der Schwalm ihre Vormachtstellung in der Region (siehe auch Regionalsport) und liefen mit Noah Simon Schäfer in 45,04 Sekunden erstmals an die Spitze über 4mal 100 Meter der Männer.

Zwei Dutzend Titel gingen in den Schwalm-Eder-Kreis. Mit sieben Erfolgen stellten die Teilnehmer der MT hinter dem LAV Kassel (11) das zweitbeste Team. Als Erste über 100 Meter der Frauen tritt Nele Grenzebach (13,15 s) so langsam in die Fußstapfen von Katharina Wagner. Dennoch ging trotz einer Steigerung auf 27,04 Sekunden das Duell über 200 Meter an Antonia Schell (LG Alheimer/26,76 s) verloren. Doch über 4mal 100 Meter führte die Lehramts-Studentin mit Lynn Olson, Vivian Groppe und Sophia Hog in 51,28 Sekunden das Quartett der MT zum Sieg über die LG Eder (52,63s) und den LAV Kassel (53,98 s).

Sieger über 400 Meter: Benedikt Orth (Jahn Treysa).

Erfolgreich verteidigte Yannik Wiegand (TuSpo Borken/11,75 s) seinen Titel über 100 Meter der männlichen Jugend U 20 und kam mit Luca Kunkel (Morschen/LG Alheimer/11,83 s) sowie mit Noah Simon Schäfer (ESV/11,95 s) zu einem dreifachen Erfolg. Eine Steigerung auf 52,83 Sekunden brachte Marvin Knaust (MT) den Sieg über 400 Meter. Paul-Simon Reiß (TuS Fritzlar) setzte in 4:39,17 Minuten über 1500 Meter seine Erfolge auf den Mittelstrecken fort. Über 110 Meter Hürden (16,43 s) sowie im Weitsprung (6,59 m) unterstrich Luca Kunkel seine Zehnkampf-Qualitäten.

Sophia Hog vor Merle Hinz

Erste Siege in der Region feierten Paul Kirschner (TB) in 53,91 Sekunden über 400 Meter sowie Simon Happel (LTV Neukirchen/ 18,36 s) über 110 Meter Hürden jeweils in der männlichen Jugend U 18. Über 100 Meter holte sich Anton Umbach (ESV/ 11,61 s) als Zweiter hinter Überflieger Philip Hennemuth (BSA) vor Fabian Feldmann (RE/11,71 s) und Lucas Natusch (WAB/ 11,75 s) die aktuelle Jahresbestzeit. Der Sieg der StG Eder-Efze mit Claudius Trebing, Paul Kirschner, Lucas Natusch und Fabian Feldmann in 46,15 Sekunden über 4mal 100 Meter rundet den erfolgreichen Auftritt der jungen Sprinter im Auestadion ab.

Sophia Hog (MT/12,70 s) und Merle Hinz (Guxhagen/LAV/13,11 s) landeten über 100 Meter der weiblichen Jugend U 20 ebenso einen Doppelsieg wie Lynn Olson und Sophia Wagner zeitgleich in 64,61 Sekunden über 400 Meter. Dazu kamen die Erfolge von Merle Hinz über 100 Meter Hürden (17,01 s) und im Hochsprung (1,54 m) sowie durch Carolin Friedrich (Guxhagen/LAV/5,06 m) im Weitsprung. Mit 13 Jahren sprintete Vivian Groppe (MT/27,02 Sekunden) an die Spitze über 200 Meter der weiblichen Jugend U 18. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.