Heimische Triathletinnen aus Baunatal und Fuldatal triumphieren beim zweiten Saisonrennen

Nordhessischer Doppelsieg in Hessenliga

Starke Leistung für Baunatal: Irina Roppelt. Foto:  zxb/nh

BRUCHKÖBEL. Für die heimischen Triathletinnen lief es beim zweiten Rennen der 1. Triathlon-Hessenliga in Bruchköbel rund: Der KSV Baunatal konnte mit dem zweiten Platz die Aufstiegsambitionen untermauern. Direkt dahinter folgte das Tri-Team und machte den nordhessischen Doppelerfolg perfekt. Vor allem Irina Roppelt, die mit der besten Rad-Zeit der Liga überzeugen konnte, brachte als insgesamt Zweite in 2:27:34 Stunden die Baunatalerinnen weit nach vorne. Katharina Pietsch belegte in 2:30:48 Stunden Rang Sieben, Claudia Bonnes folgte in 2:33:55 Stunden dicht dahinter auf dem elften Platz. Sandra Schröder machte das gute Ergebnis in 2:41:29 Stunden mit Platz 19 perfekt.

Bei Fuldatal konnte Agnes Stanislawski In 2:29:49 Stunden als Gesamt-Vierte überzeugen. Kapitänin Saskia Freiwald folgte in 2:37:06 als 14., gefolgt von Anne Range in 2:40:46 als 17. Rebekka Sechtling 2:51:06 komplementierte als 30. das Teamresultat. „Mit dem Ergebnis waren wir selbst überrascht“, meinte Freiwald, nachdem das Tri-Team zum Auftakt noch Achter geworden war. Die WVC konnte keine drei Starter stellen und wurde als Elfter Letzter. (ptk)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.