Leichtathletik: Krug gelingt der große Wurf

Nuschke erobert nationalen Titel

Hartmut Nuschke

Erfurt. Hartmut Nuschke (SSC Vellmar) bleibt das Aushängeschild der nordhessischen Alterssportler. Bei der Deutschen Senioren-Hallen-Meisterschaft und Senioren-Winterwurf-Meisterschaft der Leichtathleten in Erfurt gewann der Vellmarer das Hammerwerfen der M 60 und ließ dabei mit 48,44 m (5 kg) der Konkurrenz keine Chance.

Bis zum hessischen Rekord von Hans Wulff fehlen noch fünf Meter.

Dicht dran am Edelmetall war Stefan Kemna (LAV Kassel) im Hochsprung der M 50. Im zweiten Versuch überquerte der 54-Jährige 1,70 m und belegte gemeinsam mit Wilhelm Martin (Wolfratshausen) Rang vier. Über 4 x 200 Meter der Senioren stellte die StG Baunatal als Fünfte in der M 60 mit Hans-Jürgen Schomburg, Volker Schaub, Wolfgang Wieditz und Volker Westermann in 2:00,40 Minuten eine nordhessische Bestleistung auf.

Carmen Krug

Carmen Krug (SSC Vellmar) gelang der große Wurf. Mit 36,98 m (4 kg) gewann die Zellaerin das Hammerwerfen der W 45 und näherte sich dem nordhessischen Rekord bis auf eineinhalb Meter. Den Rekord schaffte die 46-Jährige im Kugelstoßen und verbesserte als Dritte die nordhessische Bestleistung mit dem Vier-Kilo-Gerät auf 11,52 m. Ebenso erfreulich: Ihr dritter Platz im Diskuswerfen mit 33,23 m (1 kg).

Vier Endkampf-Platzierungen erkämpfte Karin Reitemeier (SSC Vellmar) in der W 50 und hatte als Fünfte über 60 Meter Hürden in 10,71 Sekunden sowie Siebte im Hammerwerfen mit 31,76 m (3 kg) ihre besten Auftritte. Regina Machner (KSV Baunatal, 13,59 s) lief über 60 Meter Hürden der W 60 auf den dritten Platz. Zwei Sekunden fehlten Marianne Gödel (GSV Eintr. Baunatal, 4. in 3:22,77 Minuten) an Bronze über 800 Meter der W 65. (zct) Fotos: Schattner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.