Laufsport: Bei der Abschlussveranstaltung des Nordhessencups wurden in Kaufungen mehr als 400 Auszeichnungen verteilt

Pokale für Nordhessens schnellste Läufer

Die Gesamtsieger (v. l.): Timo Eschstruth, Tanja Nehme, Max Fuchs, Silke Altmann und Sandra Barborseck. Es fehlen Martin Herbold, Felix Kaiser und Eva Dieterich.

Kaufungen. Der Nordhessencup 2015 ist Geschichte. Die Abschlussveranstaltung der nordhessischen Langlauf-Serie mit der von Armin Hast moderierten Ehrung der Besten in Kaufungen wurde zu einem Festival mit 309 Pokalen und 115 Medaillen. Bei 17 Veranstaltungen zwischen März und September wurden 8490 Starter registriert. Das war ein leichtes Plus gegenüber 2014.

Mit 47 Sportlern gewann der TV Hessisch Lichtenau vor dem TSV Niederelsungen (46) die Wertung der teilnahmestärksten Vereine. Mit 40 Aktiven macht der LC Marathon Rotenburg weiteren Boden gut. Der TSV Niederelsungen bleibt mit 37 jungen Leuten die Nachwuchs-Hochburg.

Die Auszeichnung der Gesamtsieger stand im Mittelpunkt. Am längsten ist die Siegesserie von Sandra Barborseck (TV Breitenbach). Nach zehn Erfolgen über zehn Kilometer gewann die 45-Jährige erstmals die Wertung über 20 Kilometer der Frauen und hat mit dem Marathon in Wien ein großes Ziel.

Tanja Nehme (47) ist die Frontläuferin im PSV Grün-Weiß Kassel. Erfolgreich verteidigte die Technische Zeichnerin aus Sand ihren Pokal über zehn Kilometer und freute sich ebenso über die Auszeichnung ihrer Tochter Nora (19) in der weiblichen Jugend U 20.

Mehr noch ist Langlauf bei der Sportfamilie Altmann aus Rotenburg Familiensache. Seit 1991 läuft Silke (49) im Cup mit. Der Sieg in der Kombi-Wertung ist bereits die neunte Auszeichnung für die sechsfache Mutter. Und nicht nur das: Neben Ehemann Andreas (48) zählten auch die Töchter Amelie (16), Luise (14) und Henrike (9) zu den Geehrten.

Max Fuchs (LG Reinhardswald - 21) und Eva Dieterich (LG Fuldatal - 16) gehört die Zukunft. Beide verteidigten erfolgreich ihren Pokal über fünf Kilometer. Felix Kaiser (PSV - 39) ist der Dauerbrenner der Männer. Ungeschlagen lief der Major der Bundeswehr über zehn Kilometer durch die Serie. Timo Eschstruth (TV Breitenbach - 47) repräsentiert über 20 Kilometer die leistungsstarke M 40. In der Kombi-Wertung nahm Martin Herbold (TuSpo Borken) Andreas Jordan (TSG Fürstenhagen) die Auszeichnung ab.

Die Ehrung der Langlebigen mit 15, 20, 25 und 30 Teilnahmen war ein weiterer Programmpunkt des Abends. Die Losse-Sterne vom SV 07 Kaufungen sowie Jungen der Turn-Talentschule Nordhessen umrahmten die von Jürgen Christmann (LG Kaufungen) organisierte Veranstaltung. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.