Leichtathletik

Laura Hottenrott wird Favoritenrolle gerecht

Fast unerkannt in Hemfurth: Laura Hottenrott. Foto:  zma

Hemfurth. Bei den Frauen wurde die 24-jährige Laura Hottenrott (GSV Eintracht Baunatal) als Zweite der aktuellen DLV-10.000-m-Bestenliste (33:43,41 Minuten) ihrer hohen Favoritenrolle gerecht.

Den bisherigen Streckenrekord – gelaufen 2005 von Vera Siebert-Kilian (TSV Obervorschütz, 41:36) – hatte sie nach 38:48 Minuten um 2:48 Minuten verbessert.

In glänzender Form präsentierte sich auch die ehemaIige LG-Eder-Läuferin Monika Pletzer (SF Blau-Gelb Marburg). In 35:50:14 Minuten rangiert sie auf Rang acht der DLV-Bestenliste, in Hemfurth betrug ihr Rückstand auf Hottenrott nur 31 Sekunden.

Der TSV Hemfurth hatte auch bei seinem Jubiläumslauf für eine optimale Organisation gesorgt. Nur wenige Minuten nach dem Zieleinlauf hingen die Ergebnisse aus und die Sieger hielten ihre Urkunden und Ehrenpreise in den Händen. 

Von Werner Hoffmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.