Leichtathletik

Läufer des PSV Grün-Weiß Kassel diskutieren über Wechsel zum Laufteam Kassel

+
In der Diskussion: Jens Nerkamp und Ewa Szczeblewski.

Rund 20 Leichtathleten des PSV Grün-Weiß Kassel waren beim Kasseler Marathon-Sponsor Immovation AG zusammengekommen, um über einen Vereinswechsel zum neuen Verein Laufteam Kassel zu beraten.

Rund 20 Leichtathleten des PSV Grün-Weiß Kassel waren gestern Nachmittag beim Kasseler Marathon-Sponsor Immovation AG zusammengekommen, um über einen eventuellen Vereinswechsel zum neuen Verein Laufteam Kassel zu beraten.

„Wir sind immer noch unentschlossen“, sagte gestern Abend Jens Nerkamp. Vor allem in Kassel lebende Athleten seien vor Ort gewesen. Anders als erhofft, sei noch keine Entscheidung gefallen. Vor kurzem hatte der langjährige PSV-Trainer Winfried Aufenanger mit dem Laufteam Kassel einen neuen Verein gegründet (wir berichteten in der Samstagsausgabe).

Neben Nerkamp waren Vertreter der Männermannschaften wie Tom Ring und Johannes Wennmacher aber auch die zuletzt beim Frankfurter Marathon beeindruckende Ewa Szczeblewski vor Ort. „Wir werden uns in dieser Woche wohl noch ein weiteres Mal treffen müssen“, sagte Nerkamp. Dabei wird es dann vorrangig darum gehen, wie man als Mannschaft möglichst zusammenbleiben kann. Bis zum 30. November müssten die neuen Startpässe gegebenfalls beantragt sein. (sol) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.