Grün-Weiße Läufergarde startet mit großen Ambitionen beim Frankfurt-Marathon vor allem in Teamwertungen

PSV-Phalanx nimmt DM-Medaillen ins Visier

Ybekal Daniel Berye 

FRANKFURT. Mit einem drei Dutzend Läufer starken Aufgebot reisen die Langläufer des PSV Grün-Weiß Kassel zur Hessichen und Deutschen Meisterschaft beim Frankfurt-Marathon am Sonntag. Mit großen Erwartungen treten die Männer an. In der Einzelwertung hat Ybekal Daniel Berye einen dritten Rang von München 2014 zu verteidigen und kann in der Mannschaft mit Dawit Kabede Endshu und Marco Schwab ebenfalls Edelmetall schaffen.

Selbst die zweite Mannschaft des PSV mit Daniel Asare, Daniel Ghebreselasie und Christoph Günther ist noch für eine Zeit unter 8:30 Stunden gut. Hinter diesem Trio liegen Johannes Wennmacher, Thomas Schönemann und Thomas Thyssen in Lauerstellung. In der Einzelwertung der Senioren rechnet sich neben Schwab (Altersklasse M 40) und Ghebreselasie (M 55) auch Jürgen Austin-Kerl (M 45) Medaillenchancen aus.

Über 42,195 Kilometer der Frauen ist Simret Restle-Apel Fünfte der DLV-Bestenliste. Als Favoritinnen werden hier Lisa Hahner (Rimmels bei Fulda) und Mona Stockhecke (Hamburg) gehandelt. In der Teamwertung müsste der nordhessische Rekord von 9:21:27 Stunden fallen. Hinter Restle-Apel streiten Dina Gerstenacker sowie die letztjährige Zweite der W 45, Jutta Siefert, mit Anna Reuter, Irina Resch und Kerstin Schwab um die Plätze im Team.

Von den weiteren Nordhessen in der Main-Metropole haben Marcus Mattner (LG Eder) und Markus Schraub (Rosenthal/BG Marburg) bereits Zeiten unter 2:45 Stunden vorzuweisen. Neben Andreas Jordan (TSG Fürstenhagen) können auch Michael Leck (LT Wolfhagen) sowie Thomas Lindner (LAG Wesertal) deutlich unter drei Stunden laufen. Mit vier Mannschaften ist der Kellerwald-Verein SV Dodenhausen im Seniorenbereich vertreten. (zct) Fotos:  zct

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.