Quartett gewinnt bei Lollslauf in Bad Hersfeld

PSV-Team verbessert Rekord

Erkämpfte Platz drei: Andebhran Teklhamanot. Foto:  zct

Bad Hersfeld. Um 1:16 Minuten verbesserten die Athleten des PSV Grün-Weiß Kassel beim Lollslauf in Bad Hersfeld den Strecken-Rekord im Zehn-Kilometer-Mannschaftslauf der Männer. Jens Nerkamp, Ybekal Daniel Berye, Tom Ring, Anbessajer Hagos Bisrat und Hassan Jama Ise bewältigten die Distanz in 34:57 Minuten und liefen einen deutlichen Vorsprung vor dem tschechischem Team aus Sumperk heraus.

Unter 489 Startern im Halb-Marathon erkämpfte Andebhran Teklhamanot (PSV) in 1:14:38 Stunden den dritten Rang und ließ dabei so bekannte Athleten wie Christopher Wenzel (LAZ Gießen) und Thorsten Behnke (Spiridon Frankfurt) hinter sich. Mit Rainer Plath (PSV/1:28:20), Jerry Schmitto (LG Kaufungen/1:29:21) und Roland Schröder (KSV Baunatal/1:29:55) blieben weitere heimische Athleten unter 1:30 Stunden.

Räder auf Medaillenrang

Im Halbmarathon Frauen mussten Elke Reuting (WVC/W 45/ 1:37:31) und Johanna Alpermann (LG Kaufungen/W 40/1:40:02) als Zweite jeweils nur einer Konkurrentin den Vortritt lassen. In 44:59 Minuten gelang Melanie Räder (TSV Heiligenrode) als Dritte der W 35 der einzige Medaillenrang über zehn Kilometer. Als Gesamt-Vierter in 18:11 Minuten lief Anbessajer Hagos Bisrat die schnellste Zeit der heimischen Starter über fünf Kilometer. In 19:28 gewann Dirk Schönweitz (TSG Wilhelmshöhe) hier die Wertung der M 50. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.