Nordhessencup: Herbold verpasst Tagessieg

Reiner Belz holt mächtig auf

Reiner

BREUNA. Marcus Dürr zieht weiter seine Kreise im Nordhessencup. In 1:26:09 Stunden lief der Frontrunner der SG Chattengau beim zwölften Durchgang in Breuna im Halb-Marathon an die zweite Position der M 30 und verteidigte unter 28 Athleten seinen ebenfalls zweiten Platz in der Lauf-Serie.

In 1:33:41 Stunden setzt Peter Gnüchtel (DUV Züschen) seine Aufholjagd in der M 45 fort und Björn Wilhelm brachte als Erster der M 20 in 1:35:40 die Laufsparte des KKSV Neumorschen ins Gespräch.

Über zehn Kilometer der M 20 fehlten Martin Herbold (TuSpo Borken) in 37:32 Minuten hinter Florian Engel (LG Vellmar) lediglich 14 Sekunden zum Tagessieg. Thomas Streicher (Lohne) verbesserte sich in 44:15 an die dritte Position im Cup der M 40. Seit zwei Jahrzehnten läuft Peter Siebert (SC Neukirchen) die größte nordhessische Lauf-Serie mit und schafft mit 59 Jahren in 45:23 Minuten noch einen sechsten Rang in der M 50. Ebenso lange ist Reiner Belz (Gensungen) im Cup aktiv und verbesserte sich in 46:06 unter 50 Athleten der M 55 an die vierte Position. In 51:22 lief Nicole Hohbein (Obervorschütz) die schnellste Zeit der heimischen Frauen über diese Distanz.

Ralph Hassenpflug (TSV Remsfeld) bleibt über fünf Kilometer auf Kurs und hat in 18:49 Minuten jetzt die Führung im Cup der M 50 übernommen. Doch mit dem hessischen Senioren-Meister Achim Schaake (TSV Ippinghausen) sitzt ihm ein starker Läufer im Nacken. Als Zweiter hinter Markus Thöne (Warburger SV) fehlten Rene Wildner (MT) gerademal drei Sekunden am Sieg in der M 40. Obwohl Luise Zieba (Spangenberg/LCR) den Cup bereits vorzeitig gewonnen hat, sorgte sie als Erste der W 30 in 20:53 Minuten für eine Zugabe. In 21:03 ist Till Steuber (MT- M 13) ebenso ein Fingerzeig für die Zukunft wie Jolina Vaupel (Geismar - W 13: 21:17). (zct) Fotos: zct

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.