Rekord beim Göttinger Altstadtlauf wackelt wieder

Das bewährte Konzept: Bei der 27. Auflage des Altstadtlaufes drehen die Läufer wieder ihre Runden durch die Göttinger Innenstadt. Der Start- und Zielbereich befindet sich wie immer vor dem Alten Rathaus. Archivfoto: Jelinek-gsd/nh

Göttingen. Jedes Jahr ein Rekord! Der Göttinger Altstadtlauf hat sich in seiner langen Geschichte einen hervorragenden Ruf erworben – und eine riesige Fan-Gemeinde. Denn nach den 4200 Läufern im vergangenen Jahr erwarten die Veranstalter der LG Göttingen für die 27. Auflage am 22. Juli einen Rekord. „Ich gehe davon aus, dass wir die Teilnehmerzahl noch einmal steigern können“, sagt Organisator Rolf Geese.

Die größte südniedersächsische Breitensportveranstaltung baut erneut auf das altbewährte Konzept. Wie im vergangenen Jahr startet der Lauf vor dem Alten Rathaus. Rund um das Gänseliesel befindet sich auch der Zielbereich. Auch am Angebot für die Teilnehmer hat sich nichts geändert. je nach Alter, Fitness und Atemlänge ist Freude am Laufsport garantiert. Die Nachwuchsläufer probieren sich beim Youngsterlauf an der verkürzten Runde über 700 Meter. Der Schnupperlauf über eine Runde und 1800 Meter richtet sich dagegen an alle jugendlichen Einsteiger. Das größte Getümmel wird aber für die beiden Hauptläufe erwartet. Für den Firmen-Cup, bei der genau wie bei der Mittelstrecke drei Runden und 5260 Meter auf dem Programm stehen und der Langstrecke über 10 450 Meter.

Riesig war 2014 der Andrang auf den Firmencup. „In den vergangenen Jahren konnten wir nicht alle Wünsche von Firmen berücksichtigen. Wer dabei sein will, der sollte sich deshalb beeilen“, sagt Geese.

Informationen und Anmeldungen (bis zum 17. Juli) gibt es im Internet: www.lggoettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.