Rekord beim Göttinger Frühjahrs-Volkslauf: Über 4000 Starter

Auf geht’s! Startschuss zum 30. Frühjahrs-Volkslauf im Göttinger Jahnstadion – da hatten alle ihren Spaß. Mehr als 4000 Starter sorgten für eine neue Bestmarke. Foto: per

Göttingen. Mit einem neuen Teilnehmerrekord ging am Sonntag die 30. Auflage des Göttinger Frühjahrs-Volkslaufes über die Bühne.

Nachdem 2900 Voranmeldungen bereits eine neue Bestmarke markiert hatten, wurde zum ersten Mal in der langen Geschichte dieser weit über die Grenzen der Universitätsstadt hinaus beliebten Laufveranstaltung am Ende sogar die Marke von 4000 Startern geknackt.

„Das ist einfach überwältigend“, freute sich Steffen Tiedtke von der Betriebssportgemeinschaft der Sparkasse Göttingen, die den Lauf auch in diesem Jahr wieder organisiert hatte. Vor allem die Tatsache, dass beim erstmals ins Programm aufgenommenen Halbmarathon über etwas mehr als 21 Kilometer gleich 250 Aktive ins Rennen gingen, habe ihn beinahe umgehauen. „Wir hatten mit 50 Läufern gerechnet und auf 100 gehofft, aber dass es dann so viele wurden, hätte keiner aus dem Organisationsteam gedacht“, so Tiedtke.

Beeindruckende Zahlen

Fachkundig am Mikrofon: Ex-Zehnkämpfer Frank Busemann (links) führte mit Frank Neumann durchs Programm. Foto: per

Mindestens genauso beeindruckend wie die Zahl der Starter beim Halbmarathon waren die der anderen Läufe – allen voran der 5000m-Lauf, den beinahe 2000 Frauen, Männer, aber auch Jugendliche und sogar Kinder in Angriff nahmen. 783 waren es beim 10 000m-Lauf, 500 bei den Bambinis und sogar 900 bei den Läufen der Grundschüler. Sie alle durften sich nicht nur über perfektes Wetter, einwandfrei ausgewiesene Strecken und ein buntes Rahmenprogramm mit großer Turnlandschaft, Tanzvorführungen und musikalischer Unterhaltung freuen, sondern auch über einen berühmten Moderator. Niemand geringeres als Frank Busemann, Silbermedaillengewinner im Zehnkampf bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta, führte an der Seite von Stammmoderator Frank Neumann durch den Tag und ließ vor allem bei Interviews mit den Aktiven unmittelbar vor den jeweiligen Starts sein Fachwissen aufblitzen.

Was die sportlichen Leistungen angeht, ist vor allem wieder die von 10 000m-Seriensieger Florian Reichert zu nennen.

Nachdem der für das Theodor-Heuss-Gymnasium startende Göttinger die 10 000 Meter in den vergangenen Jahren bereits in Serie gewonnen hatte, überquerte er auch diesmal wieder als Sieger die Ziellinie und verwies in 33:24 Minuten Sebastian Hanelt (LG Göttingen/34:12) und Florens Lau (PEDO/36:52) auf die Plätze. Bei den Frauen siegte über dieselbe Distanz die Eschwegerin Anna Riethmüller in 43:09 Minuten.

Alle Ergebnisse im Internet unter www.goettinger-fruehjahrs-volkslauf.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.