Läufer am Wochenende in Südfrankreich am Start

Restle-Apel und Orth bei Cross-EM

Will unter die ersten zehn: Simret Restle-Apel. Foto: Fischer

kassel. Zum Jahresende wartet noch eine größere Herausforderung auf Simret Restle-Apel und Florian Orth. Beide Läufer starten am Wochenende bei der Cross-EM im südfranzösichen Hyeres. „Ich möchte gern mein Ergebnis von der letzten Cross-EM verbessern“, sagt Restle-Apel, die vor zwei Jahren auf Platz 17 landete. Die Gewinnerin des diesjährigen Eon Kassel Marathon hat sich in den vergangenen Wochen mit kürzeren und intensiven Läufen auf die acht Kilometer lange Strecke vorbereitet. „Die Konkurrenz besteht teilweise aus Cross-Spezialistinnen, aber ich hoffe auf einen Platz unter den ersten zehn“, sagt die Läuferin des PSV Grün-Weiß Kassel.

Ebenfalls am Start ist der gebürtige Schwälmer Florian Orth. Für den Regensburger geht es vor allem darum, Kraftausdauer für die Herausforderungen im Sommer zu tanken, wo auf internationaler Ebene voraussichtlich wieder die 1500 Meter im Fokus stehen. (sol)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.