Winterlaufserie: Baunatalerin deklassiert das Feld

Reuter läuft voraus

Anna Reuter

BREITENBACH. Anna Reuter (PSV Grün-Weiß Kassel) gewann zum Auftakt der Winterlauf-Serie des TV Breitenbach über zehn Kilometer der Frauen. In 38:51 Minuten lief die 27-Jährige aus Baunatal im Fuldatal einen deutlichen Vorsprung heraus und kam bis auf sechs Sekunden an ihre Zeit von der Deutschen Straßenlauf-Meisterschaft heran. In 46:41 Minuten wurde Andrea Seidel (PSV) Dritte der W 40.

Weitere PSV-Athleten waren am Start. Unter 177 Läufern erkämpfte Thomas Schönemann in 33:40 über zehn Kilometer der Männer hinter dem hessischen Berglauf-Meister der männlichen Jugend U 20, Ilyas Iman (LG Fulda), den zweiten Rang und gewann die Wertung der M 30. Dahinter ist Thomas Thyssen nach einer Wettkampfpause in 34:20 Minuten wieder im Kommen. In 38:17 wurde Frank Geselle Vierter der M 40. Die Fünfziger des PSV nutzten ebenfalls die optimalen Bedingungen und belegten mit Thomas Reidick (39:33) sowie mit den zeitgleichen Peter Göring (41:37) und Facli Tasci (41:37) den zweiten bis vierten Rang.

Oliver Degenhardt (Heiligenrode/LAG Wesertal) als Zweiter der M 40 in 36:14 sowie Philipp Engler (Niestetal) als Achter der M 30 in 39:43 trugen nicht das Trikot des PSV. Tags zuvor testeten Ybekal Daniel Berye (32:53) sowie Leonardo Ortolano (36:42) und Elsa Kuma Zewde (42:10) beim Lauf der Organisatoren ihre Form. (zct) Foto:  zct

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.