Sieg im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia

Rhenanus-Schüler beim Landesfinale vorn

+

Bad Sooden-Allendorf. Erneut gewann die Leichtathletik-Schulmannschaft der Rhenanus-Schule Bad Sooden-Allendorf das Landesfinale im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia und qualifizierte sich damit bereits zum fünften Mal in Folge für das Bundesfinale im September in Berlin.

Das BSA-Siegerteam mit Athleten im Alter von 14 bis 17 Jahren hatte im Kasseler Auestadion am Ende 103 Punkte Vorsprung.  Dank der starken Laufleistungen von Philip Hennemuth, dem guten Wettkampf von Pascal Maillet im Speerwurf und den überwundenen 1,84 m von Luc Silvan Uhlig im Hochsprung ging die Siegermannschaft mit einem Vorsprung in die abschließende Staffel über 4x100 Meter und schaffte in der Besetzung Julian Kleeberg, Cerdic Schneuker, Jordan Redmann und Philip Hennemuth eine neue Bestzeit von 44,97 Sekunden.

Die Mädchenmannschaft der Rhenanus-Schule belegte im Auestadion in der Wettkampfklasse III einen ausgezeichneten vierten Platz und steigerte sich gegenüber dem Regionalentscheid um 111 auf 6748 Punkte. Stehend von links: Philip Hennemuth, Cedric Hempel, Cedric Schneucker, Kevin Gehrbrandt, Luc Silvan Uhlig, Mattis Wulf, Pascal Hempel. Davor von links: Jordan Redmann, Pascal Maillet, Julian Kleeberg, Alexander Litwinov und Trainer Thomas Weise. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.