Römer und Co. überzeugen bei der Hessenmeisterschaft

Zeigten bei den hessischen Meisterschaften starke Leistungen: (von links) Marius Karges, Janine Cramer, Sarah Mogk, Emma Scholl, Tobias Schröder und Isabel Cramer.

Frankenberg. Vier Titel, jeweils einmal Silber- und Bronze, sowie weitere vier Podestplätze: Die Bilanz der Frankenberger und Waldecker Leichtathleten bei den hessischen Meisterschaften der U 20 und U 16 in Neu-Isenburg kann sich sehen lassen.

Der TSV Frankenberg trat mit einem kompletten Medaillensatz (Patrizia Römer, Isabel Cramer, Emma Scholl) die Rückreise an.

Im Kugelstoßen der U 20 wurde Patrizia Römer ihrer Favoritenrolle gerecht. Zwar kam sie mit 14,20 Metern nicht ganz an ihre Bestmarke von 14,75 Metern heran, gewann den Wettbewerb aber mit 1,09 Metern Vorsprung souverän.

Bei der 16-jährigen Isabel Cramer landete der Diskus bei 38,05 Metern erstmals jenseits der 38-Meter-Marke. Damit hat sie ihre persönliche Bestleistung zwar um 35 Zentimeter verbessert. Die Silbermedaille in der U 20 im Feld der bis zu drei Jahre älteren Konkurrenz war eine kleine Überraschung.

In Topform präsentierte sich wieder das Friedrichsteiner Mehrkampftalent Marius Karges.

Wer welche Leistungen erzielte, lesen Sie in der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.