Routinier siegt dank Radleistung beim Triathlon

+
Erik Hennighausen

Hannover/Venedig. Mit dem Sieg in der Altersklasse M 30 über die Mittel-Distanz beim 11. Wasserstadt-Triathlon in Hannover sorgte Erik Hennighausen für das beste Resultat des SC Neukirchen.

In 4:27:09 Stunden setzte sich der Ironman-Routinier dank seiner starken Radleistung knapp gegen Nordhessencup-Sieger Timo Pippart (Eschwege; 4:27:48) durch.

Der bereits für die Ironman-WM in Hawaii qualifizierte Christian Jung absolvierte in 4:49:02 Stunden den ersten längeren Testwettkampf für den Höhepunkt im Oktober. Auch David Schultheiß (4:48:42) und Holger Braun (5:19:33) probten für ihre kommenden Ironman-Distanzen in Hamburg und Köln, dagegen bewältigte Martina Stamm (6:03:18) erstmals die Mittel-Distanz.

Im Staffel-Rennen über die Sprint-Distanz reichte es in 1:14:50 Stunden für Christoph Riedemann, Lars Schultheis und Katja Braun zu Bronze. Weitere Ergebnisse Sprint-Triathlon: Stefan Dädelow (1:20:22/12. M 40), Alexandra Wolf-Dädelow (1:25:04/5. W 35).

Unger mit Problemen

In 9:30:16 Stunden belegte Marc Unger bei der Challenge Venedig den 12. Platz in der Profiwertung und verpasste das Ziel eine neue Bestzeit deutlich. Muskuläre Probleme auf der Laufstrecke waren der Hauptgrund. Einzig die neue Bestzeit von 4:31 Stunden über die Radstrecke stimmte den Sportwissenschaftler zuversichtlich. (zxb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.