Rühling beim Halbmarathon unter zwei Stunden Laufzeit

Gleich zu ihrer Halbmarathon-Premiere hat Sophie Rühling eine wichtige Zeitmarke geknackt. 

Beim Einsteinmarathon in Ulm meisterte die Läuferin des TV Hessisch Lichtenau die 21 Kilometer in 1:59,27 Stunden (Rang 16 in der Klasse WU 20) und blieb somit unter der Zwei-Stunden-Marke. Beim Lauf entlang des Donauufers waren fast 4400 Starter dabei. Begleitet wurde Sophie Rühling von ihrem Vater Markus. (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.