Louis Hartwig und Lea Ludwig starten bei den Süddeutschen

Duo schafft Qualifikation

Frankfurt. Gut mit hielten Louis Hartwig und Lea Ludwig vom TV Hessisch Lichtenau mit den stärksten Leichtathleten aus Hessen. Bei den Landesmeisterschaften im Sport- und Freizeitzentrum Frankfurt-Kalbach belegte Hartwig über 3000 Meter den sechsten Platz, während sich Ludwig über 800 Meter Rang zehn sicherte.

Mit ihren guten Leistungen im Vorjahr hatten sich beide in den Altersklassen M 15 und WU 18 für diese Titelkämpfe qualifiziert. Über die Mittelstrecke war Hartwig in der älteren Klasse MU 18 gemeldet und musste gegen die hochklassige Konkurrenz gleich 15 anstrengende Runden laufen. Erwartungsgemäß hielten die Läufer des SSC Hanau-Rodenbach schon von Beginn an das Tempo hoch. Der Lichtenauer lief gemeinsam mit Nils Bernhardt vom ASC Darmstadt gleichmäßige Rundenzeiten und fokussierte sich auf sein Ziel, die Norm für die süddeutschen Meisterschaften von 10:30 Minuten zu erreichen. In einem gut eingeteilten Rennen lief er dann persönliche Bestzeit von 10:24,97 min. schaffte die Norm mühelos und belegte Rang sechs im Endklassement.

Lea Ludwig hatte sich für die Meisterschaften über 800 Meter qualifiziert. Auch für sie war persönliches Ziel, die Norm für die süddeutschen Titelkämpfe von 2:30 Minuten zu unterbieten. In einem großen Starterfeld von 17 Athletinnen hieß es für die Nordhessin kühlen Kopf zu bewahren und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Lea Ludwig teilte sich ihr Rennen clever ein, überlief die Ziellinie in einer Zeit von 2:28,43 Minuten. und qualifizierte sich für die Veranstaltung im Sommer.

In der kommenden Woche gehen die beiden Lichtenauer Aushängeschilder bei den hessischen Meisterschaften in Hanau an den Start und werden dort versuchen, ihre Zeit nochmals zu verbessern. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.