Läuferin des TSG Fürstenhagen dominiert Klasse W 60 in Breuna

Schöffel-Seggewiß top

Witzenhausen. Beim Leichtathletik-Sportfest in Bebra belegte Anne Maron vom TV Hessisch Lichtenau im Sprint über 100 Meter den zweiten Platz bei den Frauen.

Auf den zwei Bahnrunden über 800 Meter setzte sich Vereinskamerad Louis Hartwig durch. Er siegte in der Altersklasse M 14 in der Zeit von 2:22,5 Minuten. Ebenfalls Rang eins belegte Lea Ludwig in der Klasse W 15 in 2:31,6 Minuten. Als Zweite lief Geraldine Euler in 2:38,3 Minuten in der Klasse U 20 ins Ziel.

Über 3000 Meter war Sophie Rühling als einzige TV-Starterin dabei und siegte in der Zeit von 13:47,2 Minuten in ihrer Klasse W 14.

Volkslauf in Breuna

Ideale Bedingungen hatten die Läufer und Läuferinnen bei der Nordhessencup-Veranstaltung in Breuna. Leichte Irritationen gab es beim Lauf über 1000 Meter. Hier wurde das komplette Teilnehmerfeld wegen einer nicht eindeutigen Markierung in die Irre geführt und es wurden nur etwa 800 Meter gelaufen. Diese Distanz bewältigte Devlin Forciniti in 3:18 Minuten als schnellster TV-Starter. Moritz Klockmann benötigte exakt vier Minuten und belegte damit den ersten Platz in der Klasse MU 8. I

Auf der flachen Waldstrecke über fünf Kilometer belegte Katharina Göke den ersten Platz in der Klasse W 20. Die schnellste Zeit der 14 TV-Athleten lief bereits beim Orgalauf Friedrich Seelig in 20:16 Minuten. Ebenfalls beim Orgalauf dabei war Ralf Grunewald. Er war in 45:05 Minuten der schnellste Lichtenauer Starter über zehn Kilometer. Wolfram Schulze belegte beim Hauptlauf in 45:46 Minuten den dritten Platz in der Klasse M 60.

Auf die landschaftlich sehr schönen Strecke über 21 Kilometer waren vier TV-Starter dabei. Mit 1:42:51 Stunden belegte Ilona Hildmann den ersten Platz in der Klasse W 50. Schnellster TV-Starter war Alfred Jilg in 1:41:29 Stunden, gefolgt von Markus Rühling und Jan Poppenhäger.

Erneut mit einer guten Leistung imponierte auch Andreas Jordan vom TSG Fürstenhagen in Breuna. Unter den 121 Teilnehmern über zehn Kilometer erreichte er mit der Zeit von 36:12 Minuten im Gesamtklassement den dritten Rang und in der Altersklasse M 40 Platz zwei.

Mutter Heidi Jordan platzierte sich in der Klasse 60 in 61:37 Minuten auf Rang zwei.

Bereits im Vorlauf zeigte TSG-Läuferin Liesel Schöffel-Seggewiß ebenfalls über zehn Kilometer eine starke Leistung und siegte in der Klasse W 60 in knapp 53 Minuten. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.