Läuferinnen und Läufer aus Hessisch Lichtenau bei Crosslauf-Meisterschaften vorn

Sechs Titel für TV-Starter

Bad Sooden-Allendorf. Gleich sechs Kreismeister stellte der TV Hessisch Lichtenau bei den in Bad Sooden-Allendorf ausgetragenen Titelkämpfen im Crosslauf.

Bei noch halbwegs guten Laufbedingungen fanden die Athleten eine gut präparierte Strecke am Ufer der Werra vor. Allerdings war das Starterfeld über die verschiedenen Distanzen bei den Erwachsenen recht dünn: Auch das Rahmenprogramm fiel bescheiden aus.

Die 20 Starter des TV Hessisch Lichtenau unter den insgesamt 105 Teilnehmern sicherten sich neben den Titeln noch viele Plätze im Vorderfeld. Über 1000 Meter wurde Jonna Apel in der Klasse W 8 in 4:27 Minuten Kreismeisterin. Auch Laurenz Maron ließ sich in der Zeit von 4:18 Minuten den ersten Platz in der Klasse M 8 nicht nehmen. Mit Devlin Forciniti und Moritz Klockmann gab es für die Lichtenauer noch zwei zweite Plätze zu bejubeln.

Über die Distanz von 1250 Meter siegten Vanessa Wyryma (W 13/4:34 Minuten) und Niklas Ludwig (M 12/4:30 Minuten). Beide teilten sich die Strecke gut ein.

Lea Ludwig gewann ihre Klasse W 15 über 2500 Meter in 9:29 Minuten. Auch sie teilte sich das Rennen gut ein und distanzierte die Konkurrenz auf der zweiten Runde deutlich. Auf der gleichen Distanz erreichten noch vier TV-Jugendliche zweite Plätze.

In einem dünnen Teilnehmerfeld über 7500 Meter sicherte sich Marcel Volkmann in 31:06 Minuten in der Klasse M 20 den ersten Platz und wurde Kreismeister. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.