Hallen-Meeting BV Lanstrop: Schulz Zweiter

Siebert stark gegen Niederländerinnen

In guter Form: Die Melsungerin Karolin Siebert. Foto: zct

DORTMUND. Das Hallen-Meeting des BV Lanstrop in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund war der letzte Test der Leichtathleten der MT Melsungen vor der Landes-Meisterschaft unterm Hallendach in Hanau. Über 400 Meter der weiblichen Jugend U 20 bekam es Karolin Siebert allein mit fünf Niederländerinnen zu tun. In einem couragierten Rennen steigerte die 18-Jährige trotz der engen Hallen-Kurven ihre Freiluft-Bestleistung von Gelnhausen um 17 Hundertstelsekunden auf 59,56 uns musste im Finish als Zweite lediglich Henderyke Wonink (Athletik Groningen, 59,36 s) um einen Schritt den Vortritt lassen. Nicht restlos überzeugen konnte in dieser Altersklasse Marie Wagner als Sechste in 64,36 Sekunden.

Michael Hiob ist in die Männerklasse aufgerückt. Der 19-Jährige ging das Rennen über 400 Meter zu schnell an und zog als 20. in 53,58 Sekunden seine Lehren. Eine respektable Leistung lieferte Christian Schulz über 800 Meter der männlichen Jugend U 20 ab und bezwang als Zweiter in 2:06,73 hinter Tim-Christopher Thiesbrummel (SG Wenden, 2:02,87) Minuten den Niederländer Jelte ter Braake (GAC Hilversum, 2:07,21) klar. (zct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.