Läufer-Quartett des TSG Fürstenhagen zeigt starke Leistungen beim Nordhessencup-Volkslauf in Breuna

Siege für Schöffel-Seggewiß und Jordan

Vorn dabei: Die Aktiven des TSG Fürstenhagen mit (von links) Torsten Brethauer, Liesel Schöffel-Seggewiß, Heidi Jordan und Andreas Jordan.

Breuna. Mit guten Leistungen und vorderen Platzierungen überzeugten die vier Starter des TSG Fürstenhagen beim Breunaer Volkslauf im Rahmen des Nordhessencups.

Seine läuferische Klasse unterstrich dabei einmal mehr Andreas Jordan auf der Halbmarathon-Distanz über 21,1 Kilometer. Mit der Zeit von 1:20,02 Stunden platzierte er sich im Gesamtklassement auf Rang drei und in der Klasse M 40 unangefochten auf Platz eins.

Ihm wenig nach stand Liesel Schöffel-Seggewiß in der Klasse W 65. Sie erreichte nach 1:59,05 Stunden das Ziel auf dem Sportplatz in Breuna und durfte sich ebenfalls über Rang eins freuen.

Über zehn Kilometer landete Heidi Jordan nach 62:44 Minunten auf dem zweiten Platz in der Klasse W 65. Torsten Brethauer benötigte 27:02 Minuten in der Klasse M 50 und sicherte sich damit Rang fünf über fünf Kilometer.

21,1 Kilometer: 1. Andreas Jordan (M 40) 1:20,02 Stunden, 1. Liesel Schöffel-Seggewiß (M 65) 1:59,05 Stunden.

10 Kilometer: 2. Heidi Jordan (W 65) 62:22 Minuten.

5 Kilometer: 8. Torsten Brethauer (M 50) 27:02 Minuten (alle TSG Fürstenhagen).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.