Schwalm-Eder-Cup: Finale steigt in Ziegenhain – Mannschaftswertung der Männer noch offen

Offene Entscheidung: Silvesterlauf mit zusätzlicher Brisanz

Zweikampf in der M 40: Kann Marco Kramer (l.) den Führenden Mirco Itzenhäuser noch abfangen? Fotos: Schattner

Ziegenhain. Einige offene Entscheidungen in der Gesamt-Wertung des Schwalm-Eder-Laufcups sorgen beim Silvesterlauf des TuSpo Ziegenhain am Donnerstag im Schützenwald für zusätzliche Spannung.

Bei den Männer hat Martin Herbold (TuSpo Borken) nach den Siegen in Niederurff und Treysa die besten Chancen auf den Pokal. Dagegen haben Jonas Schindelmann (VfL Marburg) und Marcus Dürr (SC Chattengau) ihre Pflichtläufe bereits absolviert und sitzen dem Oberleutnant der Bundeswehr im Nacken.

Hoch her geht es in der Mannschafts-Wertung. Nach neun Läufen trennt die Teams des TuSpo Borken und der SG Chattengau lediglich ein Punkt. Brisanz auch in der Altersklasse M 40. Hier kann Marco Kramer (TuSpo Guxhagen) das Blatt noch wenden, wenn er wenige Schritte vor dem Führenden Mirco Itzenhäuser (TSV Schwarzenborn) das Ziel erreicht.

Bei den Frauen hat Wiebke Herbold (TB) fünf der bisher neun Rennen gewonnen und ist ebenso nicht mehr einzuholen wie das Team des TuSpo Borken mit ihr, Doris Lang und Verena Spohr. In der männlichen Jugend liegen Jonathan Döring (TSV Urfftal) und Chali Tola (TuS Fritzlar) ebenso uneinholbar in Führung genauso wie Natascha Ide (TSV Remsfeld) in der weiblichen Jugend U 16. In der U 14 lief Lätitia Dittrich (Niederbeisheim/LC Rotenburg) bisher als einzige Nachwuchs-Athletin ungeschlagen durch die Serie.

Doch in der U 12 ist Feuer unterm Dach. Hier kann Florian Balburg (TB) den führenden Luis Colin Schäfer (SC Neukirchen) noch von der Spitze verdrängen. Im direkten Vergleich steht es zwischen den beiden Steppkes eins zu eins. • Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr mit den Rennen der Jugend, Schüler und Jedermänner über 2740 Meter (eine Runde). Der Hauptlauf der Männer und Frauen über 8100 Meter (drei Runden) steigt um 13.30 Uhr.

Anmeldungen sind ab 11.30 Uhr vor Ort möglich, Infos gibt es bei Bernd Bick (Tel. 06691/6448 und E-Mail: ebbick@t-online.de).  (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.