Auftakt der Ippinghäuser Winterlauf-Serie

Am Sonntag durch Wolfhager Stadtwald

Julia Arnold

Ippinghausen. Die Ippinghäuser Winterlauf-Serie 2014/2015 startet am kommenden Sonntag schon in seine 22. Saison und zieht mittlerweile zahlreiche Läufer zu den vier Veranstaltungen im Winterhalbjahr an.

So hoffen das Organisatoren-Team um Andreas Tichatschek und seine Mitstreiter zum Auftakt über 300 Starter zu den Rennen unter der Weidelsburg begrüßen zu können. Seit Jahren ziehen Teamwertungen auf den beiden Hauptstrecken immer mehr Vereine an.

Die 22. Serie beginnt um 9.30 Uhr mit den Schülerläufen über 310 und 940 Meter rund um den Weidelsburg - Sportplatz. Danach folgt die Langstrecke über 15 Kilometer um 10 Uhr und die Mittelstrecke über 4,2 Kilometer um 10.15 Uhr.

Als Titelverteidiger müssen sich Michael Wagner (PSV GW Kassel) und Julia Arnold (TSV Niederelsungen) im 15 Kilometer-Lauf durch den Wolfhager Stadtwald behaupten. Bei den Teams hoffen die LG Kaufungen (Männer) und TSV Niederelsungen (Frauen) auf eine Wiederholung des Vorjahressieges.

Auf der Mittelstrecke werden die Vorjahressieger Simon Jakob (GSV Eintracht Baunatal) und Anja Huth (LC Marathon Rotenburg) von den Konkurrenten gefordert.

Die Teamerfolge der Serie 2013/2014 bei den Männern und Frauen gingen an den TSV Niederelsungen, der auf jeden Fall wieder mit mehreren Formationen auf der kurzen Strecke am Start sein wird.

In den kurzen Schülerläufen rund den Sportplatz kämpft überwiegend der Nachwuchs vom TSV Ippinghausen, TSV Niederelsungen und TSV Naumburg um die Medaillen. (zxb) Foto: nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.