Am Sonntag ist Lollslauf: Alles, was Sie wissen sollten

Start frei: Zu den rund 4000 Teilnehmern des vergangenen Jahres zählten der Kasseler Jens Nerkamp (vorn links) und Lisa Hahner (Mitte). Foto: Eyert/Ar

Vieles ist wie immer, manches ist neu bei der 17. Auflage des Bad Hersfelder Lollslaufs am kommenden Sonntag, den wiederum der SC Neuenstein veranstaltet.

Wichtigste Änderung für die Läufer: Wer sich den Halbmarathon ausgesucht hat, findet eine geänderte Streckenführung vor. Grund: Wegen der Fuldarenaturierung weichen die Organisatoren aus - in der Nähe des Schäferhundeplatzes nahe der Fulda gibt es eine Wendeschleife. Sie ist aber nur wenig mehr als 100 Meter lang, um den „Gegenverkehr“ so gering wie möglich zu halten. Übrigens überwachen Kameras, dass niemand dort schummelt und abkürzt. Aber das täten Läufer natürlich sowieso nie.

Auch die Startzeiten sind etwas verändert. Den Grund dafür nennt Pressechefin Heide Aust aus dem Organisations-Team: „Früher war es so, dass manche Streckenposten bis zu sieben Stunden im Einsatz waren, ohne aber über die volle Zeit gebraucht zu werden. Das haben wir besser aufeinander abgestimmt.“ Übers Wochenende sind 600 Helfer für das Team um Chef-Organisator Olaf Podszuweit im Einsatz, allein 200 Posten stehen an den Strecken. Gut für die Halbmarathonis: Hier führt der neue Zeitplan zu einer leeren Strecke, insbesondere für die schnellen Sportler, die bisher relativ zügig auf die Aktiven des Fünf-Kilometer-Laufs aufgelaufen sind. Die Veranstalter des SC Neuenstein waren zudem gezwungen, die Startgebühren um 50 Cent zu erhöhen. Grund: die vom Deutschen Leichtathletik Verband eingeführte Läufer-Maut.

Die Gebühr wird also vom SC Neuenstein erhoben, aber direkt an den Hessischen Leichtathletik- Verband in Vertretung für den DLV weitergeleitet. An den Sonntagen bis zum Start fanden zuletzt stets Vorbereitungsläufe statt. Vormittags war Treffpunkt am Linggplatz in Bad Hersfeld, um anschließend unter Anleitung die einzelnen Strecken zu trainieren und zu testen. Am Samstag, 8. Oktober, ist das Wettkampfzentrum ab 16 Uhr geöffnet. Hier können Startunterlagen abgeholt werden. Ab 18 Uhr wird eine Nudelparty mit Rahmenprogramm stattfinden. Am Veranstaltungstag selbst öffnet das Wettkampfzentrum um 8 Uhr. Und wenn die Füße sich erholt haben, am nächsten Tag? Man hört, in der Stadt gebe es die eine oder andere Möglichkeit, gute Zeiten zu feiern. Eventuell sogar recht ausgiebig über mehrere Tage.

Das sind die Startzeiten:

9.35 Uhr: Schülerlauf 1,3 Kilometer

10 Uhr: Einzellauf 5 Kilometer

10.45 Uhr: Handbiker 10 Kilometer

10.50 Uhr: Halbmarathon 21,1 Kilometer

12 Uhr: Nordic Walking 10 Kilometer

13 Uhr: Einzellauf 10 Kilometer

13.30 Uhr: Mannschaftslauf 10 Kilometer

Das kostet der Start

Schülerlauf  1,3 Kilometer: 4,00 Euro

Handbike  10 Kilometer: 8,00 Euro

Nordic Walking  10 Kilometer: 10,00 Euro

Einzellauf  5 Kilometer: 11,00 Euro

Einzellauf  10 Kilometer: 13,00 Euro

Halbmarathon: 15,00 Euro

Mannschaftslauf  10 Kilometer: 70,00 Euro pro Team

Alle Startgebühren plus fünf Euro für die Nachmeldung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.