Leichtathletik: Im letzten Versuch sicherte sich Luca Gärtner die Kreismeisterschaft

Spannung im Speerwurf

Luca Gärtner: Kreismeister im Speerwurf. Foto:  Humme

Hofgeismar. Der Zweikampf im Speerwurf zwischen Luca Gärtner (SV Espenau) und Florian Oberhofer (TSV Udenhausen) war der Höhepunkt der Kreismeisterschaften im Hofgeismarer Angerstadion.

In einem spannenden Wettkampf holte sich Gärtner mit 43,92 Metern den Kreismeistertitel vor Oberhofer, der den 700 Gramm schweren Speer 42,27 Meter weit warf.

Gleich im ersten Wurf pulverisierte Gärtner mit einer Steigerung um fast zehn Meter auf 41,52 Meter seine alte Bestmarke. Oberhofer ging mit hohem Risiko in die nächsten Versuche, produzierte aber neben 39,61 Metern im zweiten Durchgang nur drei ungültige Würfe. Im fünften Anlauf traf er den Speer endlich optimal und verdrängte Gärtner mit 42,27 Metern von der Spitze.

Der aber hatte die richtige Antwort parat und konterte im letzten Versuch mit 43,92 Metern

Im als Rahmenwettbewerb ausgetragenen Kugelstoßen hielt sich Oberhofer mit einer neuen persönlichen Bestweite von 11,30 Metern und dem ungefährdeten Sieg vor Gärtner schadlos.

Jule Mrochen (TSG Hofgeismar) überraschte im Speerwurf der weiblichen Jugend W12. Die 800-Meter-Spezialistin setzte sich mit 24,66 Metern klar gegen die Hessenmeisterin im Wurfmehrkampf, Alice Ekenberger (VfL Wolfhagen), durch.

Ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht wurde Ekenberger hingegen im Kugelstoßen, das sie mit 7,90 Metern gewann.

Eine Steigerung um fast einen Meter auf 8,56 Meter brachte Jette Rettberg (TSG Hofgeismar) den Sieg im Kugelstoßen vor ihrer Schwester Greta (7,23 Meter).

Den Kreismeistertitel im Speerwurf aber holte sich Jasmina Selchow (SV Espenau), die als einzige Werferin in der weiblichen Jugend W13 mit 22,13 Metern die 20-Meter-Marke übertraf.

Doppelsiegerin in der weiblichen Jugend W15 wurde Anna-Sophie Kramm (TSV Udenhausen). Jeweils im letzten Versuch verdrängte sie die bis dahin führende Jessica Grimm (TSG Hofgeismar) sowohl im Kugelstoßen (9,36 Meter) als auch im Speerwurf (29,60 Meter) von der Spitze. (zah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.