Altstadtlauf als Vorbereitung auf Kassel-Marathon / MRV größtes Team

Speeler Fußballer: Altstadtlauf für Kassel-Marathon

+
Die Speeler Fußballer zeigten sich mal wieder: Beim Mündener Altstadtlauf hatten sie ihren Spaß. Von links Holger Mund, Thomas Bartel, Michael Heck und Marcel Söder. 

Hann. Münden. Nach dem Rückzug vom Spielbetrieb im vergangenen Winter hat man von den Speeler Fußballern nichts mehr gehört. Jetzt tauchte ein Teil von ihnen beim Mündener Altstadtlauf auf. Holger Mund, Thomas Bartel, Michael Heck und Marcel Söder gingen als „LG Vogelbrunnen“ an den Start und schnitten sogar bemerkenswert ab (Plätze 29 bis 32 unter 237 Teilnehmern).

Marcel Söder erklärte den Hintergrund des Auftritts: „Wir bereiten uns auf den Kassel-Marathon vor. Dort will unser Zugpferd Thomas Bartel Ende September den Halbmarathon in anderthalb Stunden schaffen.“ Auch Söder selbst wird an der größten Laufveranstaltung der Region teilnehmen. „Mein Ziel sind 1:40 Stunde über den Halbmarathon, an dem auch Holger Mund teilnehmen will.“

Der Name ihrer Laufgruppe ist übrigens eine Anspielung auf ihr Trainingsgelände oberhalb von Speele.

Während die Speeler nur zu viert antraten, stellte der Mündener Ruderverein die größte Vereins-Gruppe. Gleich 40 Mitglieder nahmen an den verschiedenen Läufen teil. Damit gewann der MRV auch die Mannschaftswertung. Die schnellsten MRV-Starter waren Lasse Reiche (19:34 min), Janick Hoffmann (20:40), Michael Schmelzer (20:44) und Marius Fischer (21:06). (mbr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.