Der MTV Vernawahlshausen veranstaltet am 28. Dezember seinen Silvesterlauf

Sportlicher Jahresabschluss

Über Stock und Stein: Unser Bild entstand beim Silvesterlauf im vergangenen Jahr. Foto: privat/nh

Vernawahlshausen. Er hat einen guten Ruf: Der Silvesterlauf in Vernawahlshausen zählt zu den beliebtesten Veranstaltungen seiner Art in der Region. In diesem Jahr findet er am Sonntag, 28. Dezember, statt.

Der Hauptlauf (Halbmarathon oder 13,5 Kilometer) wird um 12.10 Uhr gestartet, der Jogginglauf über 4000 Meter um 12 Uhr. Ab 11.30 Uhr geht die Jugend auf die Strecke. Zwischen 400 (U8) und 1200 Metern (U16) sind im Angebot. Auch Walking (vier oder 7,5 Kilometer) sind wieder ausgeschrieben. Start ist dabei um 12.10 Uhr. Die Laufstrecken, so der veranstaltende MTV Vernawahlshausen, führen ausnahmslos über befestigte Waldwege. Das Startgeld beträgt vier Euro, in den Schülerklassen zwei Euro.

Die bewährte Organisation bei der 18. Auflage des Laufes liegt wieder bei Eduard Lange, bei dem bis Heilig Abend die Anmeldung möglich ist (05571/3745 oder E-Mail: eduard-lange@t-online.de). Nachmeldungen sind bis zum Veranstaltungstag möglich, allerdings ist das Startgeld dann zwei Euro höher. Sicherheitsnadeln für die Startnummern sind mitzubringen. Der Start ist an der Arenborner Grillhütte und ab Vernawahlshausen ausgeschildert. (mrß)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.