Janina Jakob glänzt in Bad-Sooden/Allendorf

Sprung in nationale Spitze

Janina Jakob Foto: Humme

Bad Sooden-Allendorf. Nur eine Woche nach dem Gewinn des Hessischen Meistertitels im Vierkampf (wir berichteten) zeigte Janina Jakob (Fürstenwald, SSC Vellmar) beim Hallensportfest in Bad Sooden-Allendorf als Weitsprungsiegerin erneut eine hervorragende Leistung.

Mit einer sensationellen Steigerung um 23 Zentimeter auf 5,11 Meter ist Jakob gemäß einer inoffiziellen im Internet geführten Bestenliste jetzt deutschlandweit die beste Springerin ihrer Altersklasse W12 und eine von nur zwei Athletinnen, die in diesem Winter die fünf Meter übertroffen haben.

Auch beim Kugelstoßdebut war Jakob nicht zu schlagen und erreichte eine Weite von 7,39 Metern. Erste Plätze im 60-Meter-Sprint (8,5 Sekunden) und im Hochsprung (1,28 Meter) komplettierten einen erfolgreichen Wettkampftag. (zah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.