Sprinter stellt zwei Bestleistungen auf – Juliane Schulze über 3,60 Meter

SSC-Athlet Müller top

Starke Leistungen in der Halle: Frederick Müller (linkes Bild) von der SSC Bad Sooden-Allendorf sprintete zu zwei Bestzeiten. Juliane Schulze übersprang in Stadtallendorf 3,60 Meter. Fotos: privat

Stadtallendorf. Mit guten Ergebnissen kamen die Leichtathleten des SSC Bad Sooden-Allendorf vom Vorweihnachtskriterium aus Stadtallendorf zurück.

Mit 7,18 Sekunden über die 60 Meter und 23,39 Sekunden über die 200 m stellte der von Georg Lehrer trainierte Sprinter Frederick Müller in der Alterklasse U 18 neue persönliche Bestleistungen auf. Er siegte über beide Strecken ungefährdet. „Die Qualifikationsnorm für die deutschen Jugendmeisterschaften in Neubrandenburg knacke ich bei den Landesmeisterschaften im Januar“, sagte Sportinternatler Müller nach den beiden tollen Bestzeiten.

Mit genau 15 Metern gewann der 17-jährige Sportinternatler Max Lang den Wettkampf im Kugelstoßen mit der Fünf-Kilo-Kugel. Niklas Stöber belegte mit 12,48 m den vierten Platz.

Für Juliane Schulze war es nach drei Monaten Wettkampfpause der erste Stabhochsprungwettkampf mit den 4,30 m langen Stäben. „Im Training sind wir nur mit Vier-Meter-Stäben und kurzem Anlauf gesprungen. „Die Höhe von 3,60 m aus zehn Schritten war somit heute ganz okay“, sagte die Olympia-Sechste von Nanjing.

Arleen Schüßler belegte in der Frauenklasse mit 3,50 m den ersten Platz. Die dritte Stabhochspringerin Celina Hübenthal verletzte sich bei der Landung am Knie und wird wohl für die gesamte Hallensaison ausfallen.

Männer: Weitsprung: 7. Philipp Westphal 5,83 m; Kugel: 3. Henrik Stöber 13,09 m; 7. Philipp Westphal 10,76 m.

U 20: 200 m: 1. Frederick Müller 23,32 sec; 7. Felix Hildebrand 24,63 sec.; Stabhoch: 3. Jan Brunner 7,85 sec Männliche U 18: 800 m: 2. Felix Hildebrand 2:2:04,54 min, 3. Sebastian Neumann 2:15,10 min; Weit: 8. Maurice Winkler 5,56 m; Kugel: 1. Maximilian Lang 15,00 m; 4. Niklas Stöber 12,48 m. U16-W14/15: 60 m: VL Hoang-Hnung Pham 8,84 sec; Kugel: 2. Hannah Scharf 9,06 m. Weiblich U18: 800  m: 2. Thea Gries 2:30,09 min; Hochsprung: 7. Finnja Coldewe 1,45 m; Stabhoch: 1. Juliane Schulze 3,60 m, 2. Celina Hübenthal 3,30 m.

Weiblich U 20: 200 m: 5. Thea Gries 27,88 sec. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.