Acht Läufer des Lauftreffs Hofgeismar bei der 48 Kilometer langen Sollingquerung

LT stellte die stärkste Gruppe

Die Ultra-Läufer des LT Hofgeismar (von links): Klaus Brake, Robert Becker, Thorsten Bunzenthal, Rainer Schütz, Gerald Backofen, Martina Knobel, Susanne Sußebach und Nicole Fietkau schafften die 48 Kilometer lange Sollingquerung. Foto: nh

Hofgeismar/Dassel. Acht Läufer des Lauftreffs (LT) Hofgeismar gingen beim Ultralauf über 48 Kilometer durch den Solling in Bad Karlshafen an den Start – und alle kamen in Dassel ans Ziel. Die Teilnehmerzahl ist auf 75 begrenzt und die Sollingquerung hat einige Besonderheiten aufzuweisen. Sie ist länger als ein üblicher Marathon, es sind fast 1000 Höhenmeter zu bewältigen und gelaufen wird nicht auf normalen Wegen sondern auf allem, was das kleine Mittelgebirge so hergibt: Singletrail, Radweg, Waldweg, Straßenpassagen und sogar ein Holzbohlenwege durch ein Moor.

Die Zeiten der Teilnehmer lagen zwischen 3:42 uznd 7:18 Stunden. Schnellste Läuferin des LT war Nicole Fietkau (SG Stern Kassel/LT Hofgeismar), die in 4:54:58 ins Ziel kam. Kurz danach wurde Susanne Sußebach in 5:05:04 gestoppt.

Schnellster LT-Läufer war Gerald Backofen in 5:20:54; kurz danach überquerten Rainer Schütz (5:27:46) und Thorsten Bunzenthal (5:30:21) die Ziellinie. Martina Knobel und Klaus Brake liefen den ganzen Lauf gemeinsam und kamen nach 5:53:17 Stunden ins Ziel. Auch Robert Becker unterbot in 5:55:23 die Sechs-Stunden-Marke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.