Stuckhardt landet auf Platz zwei

Philipp Stuckhardt

Kohlhausen. Seinen bisher größten Erfolg verbuchte Läufer Philipp Stuckhardt (LGA Rotenburg-Bebra) bei den Hessischen Crossmeisterschaften in Wirmighausen mit dem Gewinn der Silbermedaille über fünf Kilometer.

Obwohl er bisher nur wenige Crossläufe bestritten hatte, ging er vom Start weg das Tempo auf der anspruchsvollen Strecke mutig mit. Eine zwei Kilometer lange Wiesenrunde an einem Hang mit Steigungen, aufgeweichten Kurven und einem hart gefrorenen Gefällstück verlangte den Läufern alles ab. Nachdem ein außer Konkurrenz laufender Afrikaner und der spätere Sieger Felix Thum (LC Eschenburg) sich vom Feld gelöst hatten, lief der Kohlhausener in der Verfolgergruppe mit.

Während er an den Steigungen um den Anschluss kämpfen musste, konnte er auf den Gefällestrecken mit seinen langen Schritten immer wieder aufschließen. Gegen Ende des Rennens wurde die Verfolgergruppe immer kleiner, und nach einem Endspurt war die Vizemeisterschaft nach 16:56 Minuten gesichert. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.