Süddeutsche: Athleten aus Kollmars Wurfteam in Topform

Knackte die EM-Qualifikationsnorm: Patrizia Römer. Foto:  nh

Wetzlar. Bei den süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Wetzlar zeigten sich die Athleten aus dem Wurfteam von Trainer Michael Kollmar vom TSV Frankenberg in sehr guter Form.

Isabel Cramer warf die Qualifikationsweite für die Deutsche Jugendmeisterschaft, Patrizia Römer stieß EM-Qualiweite mit 15,27 m und Nils Kollmar wurde Diskus-Zweiter mit neuer Bestleistung von 56,25 m. Als letzte des Wurfteams schaffte Isabel Cramer mit einem Diskuswurf auf 39,20 m die DM-Qualifikation. Alle fünf Athleten treten nun bei deutschen Meisterschaften an.

Patrizia Römer startete an diesem Wochenende gleich zweimal. Nachdem sie am Samstag in Mannheim bei der Juniorengala noch an der EM-Quali scheiterte und nicht nominiert wurde, zeigte sie nur einen Tag später, dass sie in Top-Form ist. Im dritten Versuch stieß sie die Kugel auf 15,27 m - neue Bestleistung und die Norm für die Europameisterschaft deutlich übertroffen - allerdings einen Tag nach dem Nominierungszeitraum. Per WhatsApp gab es prompt ein Lob vom Bundestrainer Christian Sperling. Auch Nils Kollmar ist derzeit trotz Doppelbelastung von Studium der Mathematik und Leistungssport in der Form seines Lebens. Gleich im ersten Versuch in Wetzlar legte er mit 55,20 m die zweitbeste Diskus-Weite seiner Karriere hin. (nh)

Mehr über die erfolgreiche Bilanz lesen Sie in der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.