Leichtathletik: Nordhessens Nachwuchs mit guten Chancen zur Landesmeisterschaft

Talente im Medaillenkampf

Hoffnungsträger im Sprint: Daniel Hubert (LGA). 2 Fotos:  zct

Frankfurt. Mit Medaillenchancen über 400 und 800 Meter starten die Mittelstreckler Tilman Garthe (LG Eder) und Yannik Gerland (SSC Bad Sooden-Allendorf) bei der Hessischen Hallenmeisterschaft der Leichtathletik-Jugend am Wochenende in Frankfurt.

Über 60 Meter kommt es zum Duell der besten nordhessischen Nachwuchs-Sprinter Frederik Müller (BSA) und Daniel Hubert (LG Alheimer). Über 3000 Meter hat Sabbona Abdulkadir (LG Eder) ebenso Gold aus dem Vorjahr zu verteidigen wie Matthis-Leon Wilhelm (TSV Frankenberg) im Weitsprung.

Karolin Siebert (MT Melsungen) könnte der große Wurf über 800 Meter der weiblichen Jugend gelingen. Lediglich Lisa Oed (Hanau) ist mit einer schnelleren Meldezeit notiert. Vanessa Grimm (LG Reinhardswald) und Carolin Klupsch (SSC Vellmar) greifen im Hochsprung nach den Medaillen. Im Weitsprung ist Sharin Oziegbe (SSC Vellmar) gesetzt. Alicia Schilling (TSV Korbach) und Janina Rohde (MT) suchen im Kugelstoßen ihre Chance.

Philipp Gebauer (SSC Vellmar), Simon Schneider (LGR) und Elias Steiner (TSV Jahn Gensungen) sind die Medaillenhoffnungen in der U 16. Noch besser sind die Mädchen aufgestellt. Über 60 Meter der W 15 kommt es zur Revanche zwischen Jennifer Zuban (TSV Remsfeld) und Sophia Trettin (Wiesbaden).

60 Mädchen haben über 60 Meter der W 14 gemeldet. Hier könnte die Stunde von Jennifer Heier (LGR) schlagen. Die LAV-Talente Laura Ivisic und Laury Carilus führen die Meldeliste über 60 Meter Hürden der W 14 an. In den Sprüngen werden Natalie Herbig (LG Alheimer, Hoch) sowie Charlotte Alsmann (Eintracht Baunatal, Stab) und Fabienne Siemers (SSC Vellmar, Weit) in den Medaillenrängen erwartet. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.