Leichtathletik-Titelkämpfe: Schnelle Polizeisportler

Tanja Nehme beweist ihre Klasse

Tanja Nehme

Baunatal. Bei den Nordhessischen Senioren-Meisterschaften der Leichtathletik wurden viele gute Ergebnisse erreicht.

Tanja Nehme (PSV Grün-Weiß Kassel) erzielte die Top-Leistungen der Frauen bei der Nordhessischen Senioren-Meisterschaft der Leichtathleten im Parkstadion in Baunatal. Die deutsche Senioren-Meisterin aus Bad Emstal lief in 2:25,00 Minuten über 800 Meter der W 45 eine starke Zeit und schob sich auch in 5:09,98 Minuten über 1500 Meter an die zweite Position der deutschen Senioren-Bestenliste.

Über 1500 Meter dominierten die Polizeisportler Nikolaj Dorka (M 35/4:24,21) ) und Matthias Blaschke (M 45/5:15,09) jeweils ihre Altersklasse. Mit Thomas Hensmann (KSV Baunatal/5:27,34) als Zweiter über 1500 Meter der M 45 sowie Volker Schaub (GSV Eintracht Baunatal/28,37 s) als Erster über 200 Meter der M 60 waren zwei Leichtathletik-Trainer ihren Schützlingen ein gutes Vorbild. Ralf Krüger (SSC Vellmar) gewann mit 4,75 m den Weitsprung der M 50, und Stefan Kemna (LAV Kassel) ist mit überquerten 1,60 m jetzt der hessische Spitzenreiter im Hochsprung dieser Altersklasse.

In 14,33 Sekunden lief Thomas Gebauer (SSC) die schnellste Zeit über 100 Meter der M 50. Hans-Hermann Holfelder (KSV Baunatal) bewältigt die 200 Meter der M 75 in bester Haltung in 37,05 Sekunden, und Heinz Stäcker (SSC Vellmar) sprintete mit 86 Jahren die 100 Meter noch in 20,85.

Nicole Henne Fischer (PSV/W 40/2:47,39) und Andrea Seidel (PSV/W 45/2:44,97) zählen über 800 Meter zu den besten Fünf ihrer Zunft in Hessen. Drei Titel steuerte Karin Reitemeier (SSC) bei. In 14,18 Sekunden über 100 Meter ist die Erzieherin aus Vellmar die schnellste hessische Seniorin in der W 50 und kann auch im Weitsprung (4,42 m) sowie Hochsprung (1,30 m) bei der Deutschen Senioren-Meisterschaft in Leinefelde den Endkampf erreichen. Drei Titel in der W 60 steuerte Regina Machner (KSV Baunatal) zur heimischen Bilanz bei. (zct) Foto: Schattner

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.