Crosscup Nordhessen der Leichtathleten

Thordis Arnold gewinnt überlegen

Thordis Arnold

Wirmighausen. Die Siegesserie der Frauen des PSV Grün-Weiß Kassel im ProfiLine-Crosscup Nordhessen der Leichtathleten hält an.

In 20:02 Minuten gewann Thordis Arnold beim dritten Durchgang in Wirmighausen überlegen das Generations-Duell über 5000 Meter gegen Tanja Nehme (20:40). Doch nach ihren Erfolgen in Veckerhagen und in Hessisch Lichtenau führt Nehme weiterhin die Serien-Wertung an. Auf den Plätzen im aufgeweichten Parcours am 490 Meter hohen Gürenberg sorgten Jeanette Meuser (22:46) und Monika Wöhleke als Erste der W 55 in 23:00 Minuten für einen vierfachen Triumph der Polizeisportlerinnen.

Auf der Mittelstrecke der Männer entwickelt sich Baher Musa Mummad (PSV) zum Dauerbrenner. In 14:25 Minuten betrug der Vorsprung über 4000 Meter vor Jugend-Sieger Leonardo Ortolano (PSV, 15:00) mehr als eine halbe Minute. 15:24 reichten Christoph Günther (PSV) zum Sieg in der M 35. Als Gesamt-Fünfter in 34:49 Minuten lief Matthias Lohr (Kassel) die schnellste Zeit der heimischen Starter über die lange Distanz von 8000 Meter. Dahinter mit Dominik Auel (KSV Baunatal) in 35:37 der Sieger der M 20.

Helena Plümacher (LAV Kassel) ist die Entdeckung der Mädchen in dieser Laufserie. In 8:07 Minuten gewann die Zwölfjährige das Rennen über 2000 Meter der weiblichen Jugend bis hin zur U 18. Lediglich eine Handvoll Jungen der M 14 und M 13 unterbot diese Zeit. Die weitere Entwicklung von Elena Pflüger (LG Kaufungen) als Dritte der W 13 in 8:50 Minuten sowie von Maxima Winkler (KSV Baunatal) als Erste der W 12 in 9:17 wird man ebenfalls mit Interesse verfolgen. 8:11 Minuten reichten Jakob Hüfken (LG Kaufungen) zum Sieg in der M 15. (zct)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.