Gute Leistungen bei 10. Edersee-Lauf des SV Herzhausen

Thorsten Kramers flotter Tempolauf als letzter Test für die DM in München

+
Souveräne Sieger über 3,2 km: Thorsten Kramer (LG Eder) und seine Lebensgefährtin Sabine Koppe (SV Buchenberg).

Herzhausen. Peter Groß vom TSV Odershausen über 10 km und Thorsten Kramer von der LG Eder über 3,2 km setzten die Ausrufezeichen beim Edersee-Lauf des SV Herzhausen.

Nur 28 Frauen und Männer liefen trotz bester Bedingungen die längste Strecke. Insgesamt zählte der SVH 117 Läuferinnen und Läufer im Ziel; vor allem die Beteiligung in den Schülerklassen war enttäuschend. Da der Edersee-Lauf zum 10. Mal über die Bühne ging, ehrte Jochen Mirsch (Eschwege), Laufwart des Hessischen-Leichtathletik-Verbands, den Ausrichter-Verein mit Urkunde und Gutschein.

10 Kilometer:

Als Peter Groß als Erster ins Ziel kam, war er vielleicht selbst ein bisschen überrascht. Aber keiner war schneller als der frischgebackene Kreismeister vom TSV Odershausen. In 39:33,8 blieb er als einziger unter 40 Minuten. Erst 70 Sekunden hinter Groß folgte der eigentliche Favorit der Distanz, Dr. Markus Schraub (Rosenthal/SF Blau-Gelb Marburg) in 40:43. Nach längerer Wettkampfpause feierte der 62-jährige M-60-Sieger Dieter Kotte (SV Dodenhausen) in 42:52 Minuten ein tolles Comeback.

Deutlich knapper die Entscheidung in der Frauenwertung: W-30-Siegerin Jennifer Kiel (SC Willingen) präsentierte sich sechs Wochen vor ihrem Marathondebüt am 27. Oktober in Frankfurt schon in guter Form. Sie siegte in 45:12 Minuten vor der stark laufenden Vanessa Isaak (Laufen gegen Krebs/Frankenberg, 45:28).

3,2 Kilometer:

Als letzten Test vor den deutschen Senioren-Team-Meisterschaften in München absolvierte der 52-jährige Thorsten Kramer (LG Eder) einen flotten Tempolauf über 3,2 km, wobei er das Ziel bereits nach 11:02 Minuten passiert hatte und dabei nur acht Sekunden langsamer war als bei seinem Vorjahressieg.

Als Gesamtfünfte und Frauensiegerin hatte seine Lebensgefährtin Sabine Koppe (Battenfeld/ SV Buchenberg) das Ziel nach 13:36 Minuten erreicht. Erste Gratulanten waren Kramer und Söhnchen Bastian. Als Zweite bestieg die 14-jährige Lara Nagel (TSV Korbach, 14:33) das Podest.

Der 77-jährige Friedhelm Specht (LG Eder) kam mit seinem Motorroller angereist, lief die 3,2 km in 19:04 Minuten und war kurz danach wieder mit dem Roller Richtung Battenfeld unterwegs.

Schüler-Distanzen:

Über 2 km lief Sascha Hetzel (SC Willingen) nach 7:57 Minuten als Sieger durchs Ziel. Timon Paar (TSV Korbach, M 11) lief die 1,2 km in guten 4:42 Minuten, der zwei Jahre jüngere Lias Paar siegte über 1 km in 4:08 Minuten. Filiz Nolte (TSV Frankenberg) lief über 1 km der W 9 in achtbaren 3:58 Minuten einen souveränen Sieg nach Hause. 31 Bambini wurden auf einen 500-m-Kurs geschickt. Der SV Herzhausen hatte unter der Regie von Peter Lohof wieder für eine super Organisation gesorgt, sodass ein reibungsloser Ablauf gewährleistet war.

Von Werner Hoffmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.